Hertha BSC klopft bei Dragovic an

Das Sommertransferfenster ist seit dem 1. Juli eröffnet. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

Bisher hielt sich Hertha BSC auf dem Transfermarkt sehr zurück. Nur eine Neuverpflichtung konnte man bisher präsentieren, ansonsten konnte man sich noch nicht verstärken. Für die Abwehr könnte es aber nun einen Hammertransfer geben, da die Hauptstädter sich für Aleksandar Dragovic interessieren.

Hertha BSC bemühte sich in den vergangenen Wochen um die Dienste von Ex-Leverkusener Emir Spahic, der die Hauptstädter letztendlich jedoch für den Hamburger SV abblitzen ließ. Damit stehen die Berliner weiterhin nur mit Mitchell Weiser als einzigen Neuzugang da und müssen sich weiter nach einem Innenverteidiger umsehen, da man mit John-Anthony Brooks und Sebastian Langkamp auf dieser Position unterbesetzt ist. Jetzt kommt mit Aleksandar Dragovic eine hochkarätige Lösung ins Gespräch.

Ist der Transfer realisierbar?

Der österreichische Nationalspieler ist zurzeit noch unter Vertrag beim Dynamo Kiew, soll aber jedoch den Wunsch hegen in eine europäische Topliga zu wechseln. Daraufhin habe der Hertha-ManagerMichael Preetz seinen Berater Thomas Kroth kontaktiert. Jedoch ist anzuzweifeln, ob die Hertha einen Transfer finanziell überhaupt stemmen könnte, da sein Kontrakt erst 2018 ausläuft und sein Marktwert bei 13 Millionen Euro liegt. Zusätzlich soll eine Reihe europäischer Topklubs an dem 24-jährigen Interesse haben. Gelingt es der „alten Dame“ Dragovic zu verpflichten wäre dies ein echter Transferhammer.

Hier gibt es weitere aktuelle Transfergerüchte.

View image | gettyimages.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.