Home Office: So trennen Sie Arbeit und Privatleben

1
Den Arbeitsplatz vom privaten Wohnbereich abzutrennen ist wichtig um eine gute Work-Life-Balance zu erzielen (Foto: Pixabay)

Arbeiten von zu Hause aus

Immer mehr Menschen entscheiden sich ihre berufliche Tätigkeit von zu Hause aus auszuüben, sofern dies möglich ist. Vor allem bei Müttern und Vätern liegt das Home Office voll im Trend. Dies bringt viele Vorteile mit sich, da die üblichen Anfahrtswege wegfallen und auch Pausen effektiver genutzt werden können. Eine selbstgekochte Mahlzeit ist nicht nur gesünder als ein in der Eile verzehrter Fast-Food Snack, sie kann auch nach eigenem Ermessen zu sich genommen werden, ohne zeitliche Vorgaben. Heimarbeit macht freier in der Zeiteinteilung und der Arbeitsbereich kann nach eigenen Wünschen eingerichtet werden. Auch ist man zu Hause oft viel produktiver als im Großraumbüro. Trotz der vielen Vorteile gilt es einiges zu beachten, um seiner Tätigkeit erfolgreich nachgehen zu können.

Die Gestaltung des Arbeitsbereiches

Abhängig von der ausgeübten beruflichen Tätigkeit, sollte auf gerechte Einrichtung geachtet werden. Bei sitzenden Tätigkeiten ist es wichtig die richtigen Möbel im Home Office zur Verfügung zu haben. An den passenden, ergonomischen Möbeln sollte auch im Home Office nicht gespart werden (mehr dazu siehe hier: http://www.moebelshop24.de/blog/buro/gebrauchte-buromobel-im-home-office-nicht-am-falschen-ende-sparen.html). Wer viel sitzt benötigt einen ergonomischen Stuhl um die Gesundheit nicht unnötig zu belasten. Die Preise sind etwas höher als bei Standartprodukten aber eine lohnenswerte Investition, dem Rücken zu liebe. Auch bei Schreibtischen sollte gut überlegt sein welches Modell für die jeweilige Tätigkeit am sinnvollsten ist. Dies hängt natürlich davon ab wie viel Ablagefläche und Stauraum benötigt wird. Ein einfacher Computertisch ist in der Regel ungeeignet, da er kaum Platz für weitere Dinge bietet. Weiter sollte genügend Platz und Stauraum für benötigtes Arbeitsmaterial im Home Office vorhanden sein. Ob einige Regale ausreichend sind oder Aktenschränke benötigt werden sollte von vorne herein bedacht werden. Was von vielen außer Acht gelassen wird ist die Beleuchtung. Nicht jede Lichtquelle ist gesundheitsverträglich. Sinnvoll ist es sich zu informieren welches Licht die Augen nicht schädigt und eine optimale Ausleuchtung des Arbeitsbereiches erzielt. In fast allen Berufszweigen ist ein Telefon unabdingbar. Auch hier gilt es das richtige Modell zu wählen. Immer mehr Menschen verwenden eine Kopfhörer-Mikrofon Kombination, um die Hände frei zu haben während eines Telefongespräches. Dies muss allerdings nicht die optimale Lösung für jeden sein. Es kann durchaus sein, dass ein Telefon mit Freisprechfunktion hilfreicher ist, wenn beispielsweise eine Akte schnell zur Hand sein muss. Wichtig ist jederzeit bewegungsfähig zu sein und nicht durch herumliegende Kabel oder Arbeitsmaterial behindert zu werden. Unfallverhütung sollte nie außer Acht gelassen werden.



Trennung von Arbeitsbereich und Privatleben: Work-Life-Balance ist das Ziel

Um ungestört arbeiten zu können ist eine Abtrennung des Arbeitsbereiches Grundvoraussetzung. Wer erfolgreich von zu Hause aus arbeiten möchte muss den Raum abtrennen um alle Einwirkungen von außerhalb zu minimieren. Nicht wenige haben Familie und da ist es nicht hilfreich wenn alle paar Minuten die Tür geöffnet wird. Die Konzentration und Produktivität leiden darunter, was letztendlich zur Belastung wird, Stress erzeugen kann und auch zu Unstimmigkeiten im Privatleben führen kann. Eine Work-Life-Balance kann nur durch eine Trennung von Arbeit und Privatleben funktionieren. Einen Raum abtrennen oder ein separater Raum ist in diesem Fall am sinnvollsten. Alle Bewohner einer Hausgemeinschaft sollten sich darüber im Klaren sein, dort wird gearbeitet und Störungen sollten vermieden werden. Es ist hilfreich in Gesprächen Regeln festzulegen. Im Arbeitsbereich sollte das Privatleben so weinig wie möglich mit einbezogen werden. Arbeitszeiten können nur effektiv genutzt werden wenn diese nicht durch äußere Einflüsse belastet werden. Für jegliche private Verpflichtung ist die Freizeit da und diese sollte selbstverständlich nicht unter der beruflichen Tätigkeit leiden. Deswegen ist es wichtig zu trennen. Die Arbeit findet ausschließlich im Arbeitsbereich statt und sollte dort auch bleiben. Außerhalb beginnt das Privatleben und muss frei von Arbeit sein. Nur wer von vorne herein eine Trennung von Arbeit und Privatleben vornimmt und alle wichtigen Punkte beachtet, wird problemlos erfolgreich im Beruf, zufrieden im privaten Bereich sein und eine gute Work-Life-Balance erreichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.