Ruhe in Frieden, Leonard Nimoy!

Als ich dich das erste mal sah, dachte ich noch: Oh mein Gott, wie sieht der denn aus!
Und dann verliebte ich mich in dich.
Ich mochte deine Sprüche, die interessant, faszinierend und nachdenklich waren und manchmal ein schmunzeln hervorbrachten, und die Dialog-Duelle mit dem Doktor, die oft witzig und spannend waren.
Später fand ich deine Bücher in der Bücherei, las deine Gedichte und sah in den Zeitungen deine Fotografien.
Die Artikel, Kritiken und Kommentare waren nicht immer positiv. Ich glaube, dass du genau das wolltest. Man sollte über deine Arbeiten auch diskutieren.
Viel zu selten warst du vor der Kamera. Und wenn doch, hast du nur kleine Rollen gespielt.
Dafür warst du auch als Regisseur tätig. "Noch drei Männer, noch ein Baby" war toll.
Leider traf ich dich nie persönlich. Was zum einen daran lag, dass ich nicht wusste, dass es Star Trek Conventions gab, und zum anderen, weil du verständlicherweise zu Deutschland kein positives Gefühl hattest.
Dank deinem Rabbi konnten dir deine deutschen Fans 1999 zeigen, dass sie nicht nur Spock sondern auch dich liebten.
Zum Glück entwickelte sich die Technik, auch dank deiner Arbeit. Denn wenn Gene Roddenberry nicht das Star Trek-Universum erschaffen hätte, würde es vermutlich kein Internet geben. Und die Welt hätte nie erfahren, was für ein toller Mensch und vielseitiger Künstler du warst.
Dank dem Internet gibt es auch Facebook, Twitter, YouTube und andere Netzwerke.
Ich fand deine Profile auf Twitter und Facebook und folgte dir.
Deine Tweets und Posts waren interessant, faszinierend, spannend, witzig und nachdenklich.
Ich mochte deinen Humor, deine Sichtweise, deine weisen Worte, deine Fotos, deine Gedichte, deine Großzügigkeit und deine Warmherzigkeit.
Du hast 2014 für all deine Fans auf Twitter zu einem ganz besonderen Jahr gemacht.
Zuerst kam deine traurige Nachricht, dass du COPD hattest, dann hast du uns vor dem Rauchen gewarnt und geschrieben, dass wir sofort damit aufhören sollten und du hast deine Familie vergrößert, indem du die meisten deiner Follower zu deinen honorary Grandchildren gemacht hast.
Wir waren, nein, wir sind stolz darauf, deine Enkelkinder zu sein.
Auf drei Conventions gab es Skype-Panels mit dir. Humorvoll, charmant und geduldig hast du aus deinem Leben erzählt und Fragen beantwortet.
Es war schön, dich noch einmal in Aktion zu sehen.
Es hat Spaß gemacht mit dir.
Du wirst deinen Followern und Fans fehlen und wir werden dich vermissen, aber niemals vergessen.
Ich war es immer und werde es immer sein, dein Fan.
Ich kann deinem vorletzten Tweet nur zustimmen. Wir haben eine Menge gelernt voneinander.
Dein letzter Tweet war dein Goodbye und letzter Gruß an all deine Fans und Freunde.

A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP

Das Leben ist wie ein Garten. Perfekte Momente können erlebt, aber nicht bewahrt werden, außer in der Erinnerung. LLAP

Thank you very much for all!

You won´t be forgotten.

LLAP
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.