Jutta Poppe sagt "JA!"

(Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Jutta Poppe und Enough is Enough)
Berlin: Charlottenburg |

Kennen Sie das Gefühl als Mutter ihren Kindern nur das Beste mit ins Leben geben zu wollen? Sie vor allem beschützen zu wollen und ihnen eigentlich alles Gute zu gönnen? Sicher kennen sie es, denn wer will schon seinem Kinde etwas Schlechtes?

Doch was ist das Beste für ihr Kind? Ab wann entscheiden sie es nicht mehr?

Spätestens dann wenn es um die Liebe geht werden Eltern gerne übergangen. Denn nicht Vater oder Mutter entscheiden mit wem ihr Kind versucht sein Lebensglück zu finden, sondern das Kind alleine. Doch was wenn genau dies nicht in die Allerweltsnorm passt? Wenn ihr Kind gar abweicht von dem was sie sich erhofft haben.

So eine Mutter ist Jutta Poppe, eine Berliner Künstlerin und Mutter eines homophilen Sohnes. Das Coming-out war für sie sicher eine Überraschung mit der sie nicht gerechnet hat. Doch Jutta Poppe sagte sich: " Mein Kind! Seine Liebe! Sein Leben!" und setzte sich intensiv mit dem Thema auseinander.

Vieles verarbeitet sie in ihren Kunstobjekten und so ist es nicht verwunderlich wenn die Berlinerin mit Herz auch diese unterstützend für diverse Projekte zur Verfügung stellt. Damit nicht genug, eines ihrer Projekte widmet sie ihrem Sohn Dominik. So verkauft sie z.B ihre künstlerischen Berliner Frühstücks Brettchen und spendet einen Teilerlös der Initiative "Enough is Enough", die in Berlin ansässig ist. Unter dem Motto "Mein JA habt Ihr" setzt sie sich mit vielen anderen Menschen für die Öffnung der - Ehe für Alle - ein.

Denn auch Jutta Poppe sagte sich "Genug ist genug' und erhofft sich für ihren Nachwuchs neben Frieden in der Welt, auch Frieden für die Seele und das Herz. Wie sonst soll man glücklich und zufrieden durchs Leben gehen?
So wünscht sich die kreative Künstlerin und Mutter eine zeitnahe Öffnung der Ehe, in der es jedem Menschen möglich ist zu seiner Liebe in legaler Weise stehen zu können.

Mehr lesen Sie hier auf der Seite von Enough is Enough:


Und wer Jutta Poppe und ihre Kunst aus der Seele näher betrachten möchte - Bitte hier entlang...
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
37.492
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 05.12.2015 | 18:06  
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 07.12.2015 | 22:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.