"6 Wochen oder wie mein Leben zerstört wurde." Kapitel 12/1

Meine Topzeit 160 Kilo. So sieht man aus, wenn man fertig ist und sich keine Hilfe holt.
Kapitel 12



Es ist draußen schon stockfinster, es ist kurz nach Mitternacht. Ich höre wie sie meine Zelle aufschließen. Ich soll mitkommen. Sie bringen mich in ein Verhörraum. Der ist in einem Keller, denn ich kann keine Fenster sehen. Bis auf einen Tisch in der Mitte und drei Stühlen, gibt es in diesem Raum keine Möbel. Ich sitze gerade am Tisch, als der Stasityp in den Raum kommt. Er kommt auf den Tisch drauf zu, setzt sich mir gegenüber und holt tief Luft.
B: “Sie werden sich sicher fragen wo wir hier sind, aber geben Sie sich keine Mühe, das werden Sie nie raus bekommen. Nur soviel Sie sind auf unserem Grund und Boden. Das heißt hier habe ich das Sagen und es passiert genauso wie ich es will. Von draußen kommt hier keiner rein. Also lassen Sie schon mal alle Hoffnungen fahren.”
I: “Das wird Ihnen auch nichts nützen, denn wie ich es Ihnen schon sagte ich weiß nichts und so bleibt es auch.”
B: “Das werden wir sehen. Hier haben wir ganz andere Möglichkeiten Sie zum Reden zu bringen. Und ich glaube nicht, dass Sie mit 18 unserem Druck standhalten werden. Wir haben hier schon andere klein bekommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.