Silvesterlauf des TSV Barsinghausen 2014

Startaufstellung
Die Einladung des TSV Barsinghausen zum entspannten und geselligem Laufen ohne jeden Zeitdruck wurde von etwa 100 Erwachsenen und 20 Jugendlichen dankend angenommen. Der nach Weihnachten gefallene Schnee war bei leichtem Regen und Temperaturen um 5°C bereits wieder getaut und hinterließ matschige, sowie in höheren Lagen vereiste Wege. Trotz der ungünstigen Streckenbedingungen wurden schnellere Zeiten als im Vorjahr gelaufen. Vom Start am Waldstadion ging es die aus den Vorjahren bekannte Strecke zunächst zum Spalterhalsbach, wo ein Schild am Fuße des ersten Hügels den Wendepunkt der Bambino-Strecke markierte. Die Langstrecke verlief weiter am Waldrand entlang bis zur Bärenhöhle und mit dem Abbiegen in Richtung Nordmannsturm ging es bis zum Bierweg hinauf. Hier waren die Wege noch vereist, so musste auch zunächst beim bergablaufen den Krummen Spalterhalsweg vorsichtig gelaufen werden. Zurück im Waldstadion wurden die Läufer wieder mit warmen Tee, Apfelschorle und Sekt in Empfang genommen. Zum Fachsimpeln und gemütlichem Ausklang stand den Teilnehmern im Anschluss die Gymnastikhalle offen.
Die schnellsten Schüler auf der 2,4 Kilometer-Strecke waren Till Keßler in 10:50 Minuten gefolgt von Erik Stahlkopf und Max Keßler (alle aus Egestorf)
Erste Schülerin wurde Jule Schüddekopf in 13:03 Minuten vom TSV Barsinghausen gefolgt von Vivien Teuscher vom TSV Egestorf.
Die Langstrecke über 9,25 Kilometer gewann Michael Kendelbacher vom TSV Kirchdorf in 35:55 Minuten, gefolgt von Moritz Marquard (Gast Bayreuth) und Andreas Kramer vom TSV Barsinghausen.
Schnellste Frau wurde Simone Hamann aus Springe in 46:48 Minuten gefolgt von Ina Wildhagen vom TSV Barsinghausen und Regine Heutling (Leine Bagger).
1
1
1 1
1 1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.022
Edith Zgrzebski aus Barsinghausen | 01.01.2015 | 13:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.