Nicht nur durch den Zaun schauen

Barsinghausen: Boulodrom | Ein alltägliches Bild beim Training und bei unsere Spielen.
Viele Passanten werfen einen Blick durch den Zaun
und fragen sich wahrscheinlich, was tun die da.

Nun wir haben Spaß und spielen Boule.

Das beantwortet natürlich nicht alle Fragen.
Deshalb zu einigen, häufig gestellten Fragen, die Antworten.

Worum geht es beim Boule?
2 Teams versuchen ihre Kugeln möglichst dicht an einer Zielkugel - dem Schweinchen - zu plazieren.
Am Ende eines Durchgangs erhält man für alle Kugeln, die näher am Schweinchen liegen, einen Punkt.
Das Team, das zuerst 13 Punkte erreicht, hat gewonnen.

Und wie schafft macht man das?
Den Spielern stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.
Durch "LEGEN" kann er seine Metallkugel möglichst dicht an das Schweinchen heranrollen.
Liegt er am nächsten, sind die Gegner dran.
Sie können besser legen oder die Kugel z.B durch "SCHIEßEN" vom Schweinchen entfernen.
Manchmal hilft es auch das Schweinchen - die 3 cm große Zielkugel aus Holz - wegzuschießen.

Kann jeder Boule spielen?
Eindeutig ja.
Boule kann in jedem Alter erlernt und gespielt werden.
Ob im Schulsport oder im hohen Alter, im Urlaub oder im Verein.
In Deutschland sind circa 20.000 Spieler und Spielerinnen in Vereinen organisiert.

Braucht man eine besondere Ausrüstung und was kostet das?
Eigentlich nicht, man trägt bequeme, der Witterung angepasste, Kleidung.
Spielkugeln werden durch den Verein zur Verfügung gestellt.
Macht es einem Spaß, möchte man den Sport intensiver betreiben, wird sicher der Wunsch nach eigenen Kugeln entstehen.
Bei der Beschaffung sollte man sich von Vereinskameraden beraten lassen und die eine oder andere Kugel ausprobieren. Zur der Teilnahme an Ligaspielen benötigt jeder Spieler zertizifierte Kugeln.
Gute Freizeitkugeln gibt es schon für circa 25€.
Der Preis für einen Dreiersatz Wettkampfkugeln
liegt zwischen 50€ und 200€ für Profis.
Manchmal findet man aber auch gute Gebrauchte.

In welcher Liga spielt der TSV EGESTORF?
Die 1. Mannschaft spielt in der Bezirksoberliga, die 2. in der Bezirksliga.

Gibt es Frauen- und Herrenmanschaften?
Nein, im Gegenteil, ab der Bezirksoberliga müssen die Mannschaften gemischt sein.

Und wann kann ich anfangen?
Wer sich für den Boulesport am Deister interessiert, ist Dienstags abends (17:00-19:00) und Samstag nachmittags (ab 14:30) auf dem Boulodrom des TSV Egestorf, Anmerke 1 gerne gesehen.
Kostenloses Probetraining ist selbstverständlich.

Boule spielen, freundlich, sportlich, fair und frei.
Alle, die wollen, können dieses Spiel miteinander spielen.
Es ist leicht zu spielen, aber man muss dabei bleiben, um zu gewinnen.
Es gilt die Regeln zu verstehen und diese in Fairness einzuhalten.

Also nicht nur durch den Zaun schauen

REINKOMMEN - SPIELEN - SPASS HABEN

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
6
Jürgen Bangemann aus Barsinghausen | 19.06.2015 | 19:17  
294
Wilhelm Rommelmann aus Barsinghausen | 19.06.2015 | 21:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.