Schützengesellschaft Gittelde lädt zum Schützenfest vom 25. - 28. Juli 2014 ein - zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt der Versammlung

    Gittelde: Schützenhaus | Schützengesellschaft Gittelde lädt zum Schützenfest vom 25. - 28. Juli ein - zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt der Versammlung

Gittelde (kip) Über den guten Besuch der Jahreshauptversammlung (JHV) der Schützengesellschaft Gittelde freuten sich die Vorsitzende Sandra Otte und das Offizium. Ihren besonderen Gruß richtete sie an Ortsbürgermeister Helge Güttler, an den Präsidenten des Kreisschützenverbandes Osterode und Ehrenvorsitzenden Hans-Heinrich Knocke, vom Kreisschützenverband Petra Riehn und Matthias Mylius, an die Ehrenmitglieder und Majestäten sowie den Vertretern der örtlichen Vereine und Verbände. 161 Mitglieder gehören der Schützengesellschaft an. Sie gibt ihre und die von Matthias Mylius und den Schützenmeistern Rainer Vogt und Sven Weber gespendeten Getränke bekannt. Mit einem kräftigen Horrido wird ihnen Dank ausgesprochen.
In seinem Grußwort würdigt Ortsbürgermeister Helge Güttler die allgemeine Vereinsarbeit, die großartige Jugendarbeit und die sportlichen Leistungen der Mitglieder der traditionsreichen Schützengesellschaft Gittelde. Für die Jugendarbeit überreicht er ein Flachgeschenk.
Das von Petra Schulz verlesene Ergebnisprotokoll über die Jahreshauptversammlung am 16. Februar 2013 findet die Billigung der Versammlung.
In ihrem umfassenden Jahresbericht erinnert die Vorsitzende an den Eintrag des neuen Vorstands im Vereinsregister beim Amtsgericht Göttingen, an den Besuch des Frühjahrskonzerts der Bundesmusikkapelle (BMK) Bruckhäusl/Tirol, an den im März 2013 durchgeführten Arbeitseinsatz, an die Teilnahme an Veranstaltungen befreundeter Schützenvereine sowie weiterer Vereine und Verbände, an das Jubiläumsfest "35 Jahre Freundschaft mit den Gildebrüdern St. Leonardus Beek en Donk" vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 in Beek en Donk (NL), an den Schüttenhoff Eisdorf, an den im September 2013 durchgeführten traditionellen Grenzbezug mit gemütlichen Ausklang am Schützenhaus, an das erfolgreiche Geflügelschießen und an die Beteiligung am Gittelder Weihnachtsmarkt. Auf dem Neujahrsempfang des Fleckens Gittelde wurden 22 Schützenmitglieder für ihre sportlichen Leistungen geehrt. Dankesworte richtete Sandra Otte an die aktiven Mitglieder. Sie informierte über die Nachfrage des Landkreises Osterode zur Schießbeteiligung der Mitglieder, die im Besitz einer Waffe sind, über die Verschuldung des Niedersächsischen Schützenverbandes, über die im April 2014 stattfindende Delegiertenversammlung und über die geplanten Baumaßnahmen für den Luftgewehrschießstand.
Mit Blick auf die Zukunft rief die Vorsitzende der Versammlung zu: "Der Löwe brüllt wieder - vom 24. bis 28. Juli wird das Schützen-, Volks- und Schützenfest gefeiert."
Schatzmeister Tobias Schmoll dankte dem bisherigen Schatzmeister Wolfgang Fuhse, der Vorsitzenden und dem Schießsportleiter Matthias Mylius für die gute Unterstützung. Ein bewegtes Jahr liegt zurück. Eine Bereinigung der Mitgliederliste wurde vorgenommen, um Landesverbandsbeitrag zu sparen. Auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren wurde umgestellt. Er appellierte an die Auslastung des Schießstandes und berichtete über die Beteiligung der Münchehöfer Schützen, über das An- und Abschießen und über das Geflügelschießen sowie an das Pistolenschießen. Investitionen wurden an der Heizung getätigt. Weiter informierte er über die getätigten Anschaffungen sowie über die Ein- und Ausgaben sowie über den Kassenbestand. Besonders wies Tobias Schmoll auf die Unterhaltungskosten der Immobilie "Schützenhaus" hin. Um weitere Einnahmen zu erzielen soll künftig in jedem Jahr eine öffentliche Veranstaltung stattfinden. In diesem Jahr wird das traditionelle Schützenfest gefeiert.
Schießsportleiter Matthias Mylius informiert eingehend über den Schießbetrieb und über die zufriedenstellende Schießbeteiligung.
Die Fachberichte der Referenten lagen zur Versammlung schriftlich den Mitgliedern vor.
Ehrenvorsitzender und Präsident des Kreisschützenverbandes Osterode Hans-Heinrich Knocke nahm die Ehrung verdienter Schützenschwestern und Schützenbrüder vor. Er führt aus, dass das dauerhafte Bestehen einer Schützengesellschaft entscheidend von der Treue seiner Mitglieder abhängig ist. Deshalb erscheint es berechtigt, dass die Ehrung verdienter Mitglieder in den Mittelpunkt der Mitgliederversammlung gerückt wird. Der Kreispräsident: "Mit dieser Ehrung wollen wir vor allem dankbar anerkennen, dass diese Schützenschwestern und Schützenbrüder in all den Jahren, in schweren Zeiten und bei Niederlagen ebenso wie in guten Zeiten und bei Erfolgen, sich immer zu unserer Schützengesellschaft bekannt haben. Dabei ist es wie in jedem menschlichen Zusammenleben wichtig, dass auch die Schützengesellschaft über Mitglieder verfügt, auf die sie sich verlassen kann. Treue setzt zuerst Vertrauen voraus. Ein altes deutsches Sprichwort sagt sehr treffend: Wo kein Vertrauen ist, da ist keine Treue."
Bevor Hans-Heinrich Knocke die Ehrungen vornahm bat er künftig das Augenmerk besonders dem Bogenschießen zu widmen, wo wir in der Vergangenheit sehr positive Aspekte verzeichnen konnten sowohl im leistungssportlichen Bereich durch die guten WM-Platzierungen als auch im Breitensport.
Im Namen des Niedersächsischen Sportschützen-Verbandes (NSSV) ehrte er mit Urkunde und silberner Ehrennadel Charlotte Arnold, Bärbel Grube, Monika Nielbach, Norbert Kristen und Erika Schmoll.
Für 25-jährige Treue ehrte er im Namen des Deutschen Schützenverbandes Rosemarie Jago, Matthias Mylius, Jan Kristen, Heinz Uhde und Alfred Warnecke mit Urkunde und silberner Ehrennadel.
Über die Verdienstnadel in Bronze des NSSV freute sich Jugendsportleiterin Petra Schulz. Ingo Schikorra wurde mit der Verdienstnadel in Bronze des Kreisschützenverbandes (KSV) Osterode ausgezeichnet. Schießsportleiter Matthias Mylius erhielt die Verdienstnadel in Silber des KSV Osterode und den Silbernen Löwen 2014 für die zweitbeste Zehn erhielt Ursula Köhler.
Die Verdienstnadel in Bronze der Schützengesellschaft Gittelde wurde verliehen an Rosemarie Jago, Erika Schmoll, Lea Schikorra und Hannes Wiedemann.
Die Verdienstnadel in Silber der Schützengesellschaft Gittelde erhielten Hans-Peter Truckenbrodt, Ursula Köhler, Bärbel Grube, Nadine Kristen und Dirk Köppelmann.
Über die Verdienstnadel in Gold der Schützengesellschaft Gittelde können sich Jan Kristen, Wolfgang Fuhse und Klaus Köhler freuen.
Nach einer kurzen Pause berichtete für die Schützenmeister Sven Weber über die Vorbereitungen zum diesjährigen Schützenfest. Entsprechende Verträge mit dem Zeltwirt, dem Schausteller und sechs Kapellen für die Umzüge sind abgeschlossen. Auch in diesem Jahr wird die BMK-Kapelle aus Tirol alle Festteilnehmer mit ihrer Musik erfreuen. Schlafplätze für die Musiker werden noch benötigt. Sven Weber hofft auf tatkräftige Unterstützung, so dass von einem gelungenen Fest gesprochen werden kann.
Martin Lagershausen informierte über die mit Denis Starfinger durchgeführte Kassenprüfung. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde.
Nach durchgeführter Belehrung nach dem Waffengesetz durch den Schießsportleiter Matthias Mylius wurden André Rosenthal und Denis Starfinger zu Kassenprüfern bestellt. Bei der Wahl des Ersatzprüfers kam es zu einer Stichwahl zwischen Andrea Kipp und Bodo Biegling. Mit großer Mehrheit wurde Andrea Kipp zur stellvertretenden Ersatzkassenprüferin bestellt.
Der Monatsbeitrag der Schützengesellschaft wurde um 40 Cent angehoben. Nach kurzer Aussprache bleiben Jugendliche bis 18 Jahren beitragsfrei.
Vorsitzende Sandra Otte teilte mit, dass das Frühjahrskonzert der BMK in Tirol am 8. März stattfindet und die Delegiertenversammlung des KSV Osterode am 28. März um 19.30 Uhr im Neuen Schützenhaus in Osterode beginnt. Zur Vorbereitung des Schützen-, Volks- und Junggesellenfestes beginnt das traditionelle Locken am 13. Juli.
Schützenschwester Silke Lau regte an, im Frühjahr und im Herbst zu einem Schützenball einzuladen.
Am 24. Mai feiert der Junggesellenclub sein 150-jähriges Bestehen im Schützenhaus. Vorsitzender Christian Lagershausen wird dazu rechtzeitig einladen.
Mit einem gemeinsamen Essen klang die harmonisch verlaufene JHV der Schützengesellschaft Gittelde aus.

Foto
Git375
Vorsitzende Sandra Otte und der geschäftsführende Vorstand

Git 377
Kreispräsident Hans-Heinrich Knocke ehrte verdiente Schützenschwestern und -brüder.

Git 378
Die geehrten Mitglieder mit Hans-Heinrich Knocke und Sandra Otte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.