AH-Kameradschaft Windhausen traf sich zur Jahresabschlussfeier

Windhausen: Alte Mühle | AH-Kameradschaft Windhausen traf sich zur Jahresabschlussfeier - Zauberkünstler Jan Jokim begeisterte alle Teilnehmer

Windhausen (kip) Zu einer Jahresabschlussfeier hatten sich die Mitglieder der Alten-Herren-Kameradschaft (AH-Kameradschaft) mit ihren Partnern in der Gaststätte "Zur Alten Mühle" getroffen. Spartenleiter Günter Friedrichs hielt einen umfassenden Rückblick auf das erfolgreiche zurückliegende Jahr der Kameradschaft. Er erinnerte an die verschiedenen Zusammenkünfte und sonstigen zahlreichen Aktivitäten der AH-Sparte, die 2016 auf 50 Jahre zurückblicken kann.
Nach dem gemeinsamen Essen vom kalt-warmen Büffet begann der gemütliche Teil. Soloeinlagen lösten Lachsalven heraus. Ein Höhepunkt des Abends war der Auftritt des Zauberkünstlers Jan Jokim aus Goslar. Günter Friedrichs kündigte ihn als Überraschung des Jahresabschlusses an.
Zauberkünstler Jan Jokim überraschte mit seinen Künsten und zog mit seinen Zaubereien schnell alle Teilnehmer in seinen Bann. In seiner mehr als 60-minütigen Show waren einige Kameradinnen und Kameraden Mitwirkende bei seinen einzelnen Darbietungen. Applaus, Applaus erntete der beliebte Künstler Jan Jokim, der in ganz Deutschland bekannt ist und auch in China schon aufgetreten ist. Viel zu schnell verging die Zeit. Mit langanhaltendem Beifall beendete der Zauberkünstler seine Präsentation.
Der Spartenleiter sparte nicht mit Lob. Mit guten Wünschen zum Weihnachtsfest und zum neuen Jahr beendete er den offiziellen Teil des Abends. Gemeinsam blieben die Kameradinnen und Kameraden noch einige Zeit zusammen.

Foto
Wdhn 881
Spartenleiter Günter Friedrichs begrüßt alle Teilnehmer und kündigt den Zauberer Jan Jokim an.

Wdhn 881 (10)
Zauberkünstler Jan Jokim und Gitte Benger

Wdhn 881 (17)
Zauberkünstler Jan Jokim und Spartenleiter Günter Friedrichs.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.