Mit Stolz blickt die Jugendfeuerwehr Windhausen auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Windhausen: Feuerwehrhaus | Mit Stolz blickt die Jugendfeuerwehr Windhausen auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Windhausen (kip) Zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr Windhausen im Feuerwehrgerätehaus waren Ortsbrandmeister Bernd Rott, stellvertretender Ortsbrandmeister Karsten Dombert, Gemeindebrandmeister Karsten Krügener, Gemeindejugendwart André Hillebrecht und einige Eltern der Nachwuchsbrandschützer gekommen.
Ortsbrandmeister Bernd Rott, Gemeindebrandmeister Karsten Krügener und Gemeindejugendwart André Hillebrecht gratulierten noch einmal zu dem erfolgreichen Jahr der Jugendlichen. Sie erinnerten an die Erstplatzierungen bei den verschiedenen Wettbewerben. Sie bestätigten aus ihrer Sicht die gute Jugendarbeit und die guten Leistungen. Karsten Krügener stellte besonders heraus, dass ein guter Nachwuchs für die Feuerwehren äußerst wichtig sei.
In seinem detaillierten Bericht erinnerte Jugendwart Christian Lau an die verschiedenen mit Erfolg absolvierten Wettbewerbe der sechs Mädchen und neun Jungen. Im ersten Quartal 2013 stand die theoretische Feuerwehrausbildung im Vordergrund. Am "Tag der Umwelt" in Windhausen beteiligte sich die Jugendwehr mit Eifer. Mit höherstehender Sonne begannen die jungen Nachwuchsbrandschützer die erlernte Theorie in die Praxis umzusetzen. Aber auch die allgemeine Jugendarbeit kam nicht zu kurz. Minigolf und Geländespiele standen ebenso auf dem Dienstplan. Alle acht Teilnehmer bestanden mit Erfolg die Prüfung des Leistungsabzeichens "Jugendflamme I" in Bad Grund.
Im Mittelpunkt zählte weiter das Üben für die verschiedenen Wettbewerbe. Galt es, die im Vorjahr errungenen Titel zu verteidigen. Mit Stolz zeigte Christian Lau auf, dass die guten Leistungen wie in den Vorjahren wiederholt werden konnten. Auf Kreisebene belegte die Windhäuser Jugendwehr einen guten 10. Platz bei 22 teilnehmenden Jugendwehren. Nicht ganz zufrieden waren damit die Jugendlichen. Sie übten und strengten sich bei den weiteren Wettbewerben noch mehr an. Bei den Wettbewerben auf Samtgemeindeebene gewannen sie alle erste Plätze mit einer Mannschaft, die mit einem Altersdurchschnitt von 12,1 Jahren antrat.
Bei dem in Windhausen durchgeführten CTIF-Wettbewerb gewannen die Jungen und Mädchen aus Windhausen zum dritten Mal hintereinander den ersten Platz. Da die Windhäuser Jugendwehr mit zwei Gruppen angetreten war, belegten sie auch den 2. Platz. Erfolgreicher konnten sie nicht sein.
Während der Sommerferien verlebten die Jugendlichen am Seeburger See erholsame Stunden. Die Jugendlichen beteiligten sich auch am Schwimmbadtag der Kreisjugendfeuerwehr in Bad Lauterberg, wusste der Jugendwart zu berichten.
Mit einem Herbstwettbewerb und einem Grillabend, zudem Ortsbrandmeister Bernd Rott eingeladen hatte, endeten die Zusammenkünfte im Freien.
Die restlichen Dienstabende waren wieder mit theoretischer Feuerwehrausbildung und allgemeiner Jugendarbeit ausgefüllt. Mit einer Weihnachtsfeier endete das recht positiv verlaufene Jahr.
Zu 45 Diensten sind die jungen Brandschützer in 2013 zusammengekommen. Zu Ende der Jahres gehörten der Jugendwehr sieben Mädchen und zehn Jungen an.
Mit einem herzlichen Dank auch im Namen seiner Stellvertreterin Maren Höbelmann an alle Jungen und Mädchen, an die aktive Wehr für ihr offenes Ohr und für ihre Unterstützung, an alle Sponsoren und Helfern beendete der Jugendwart seinen umfassenden und mit langanhaltendem Beifall aufgenommenen Bericht.
Die durchgeführten Wahlen ergaben Laura Hoffbauer Jugendsprecherin, Jonas Hillebrecht stellvertretender Jugendsprecher, Melina Schwarze Schriftwartin und Johanna Broihan stellvertretende Schriftwartin.
Für die beste Dienstbeteiligung wurde Svenja Mahnkopp -sie nahm an 42 von 45 Diensten teil- geehrt. Nick Dombert und Laura Hoffbauer kamen 39 Mal zu den Diensten und Marie Magin nahm 38 Mal teil.
Mit einem kleinen Snack klang die Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr Windhausen aus.

Foto
Wdhn 251
Die Jugendwehr Windhausen mit Jugendwart Christian Lau und Stellvertreterin Maren Höbelmann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.