Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf 2014

  Eisdorf: Kirchenhaus | Ehrungen standen mit Mittelpunkt der JHV des DRK Eisdorf

Eisdorf (kip) Überaus gut besucht war die von der Vorsitzenden Karin Köhler im Kirchengemeindehaus eröffnete JHV des DRK Eisdorf. Dankesworte richtete die Vorsitzende an das Vorbereitungsteam dieser JHV. Sie erinnerte an die sieben Grundsätze des DRK.
Ein leckerer Imbissteller stand vor jedem Versammlungsteilnehmer und regte den Appetit an.
Nach dem gemeinsamen Essen gab die Vorsitzende ihren sehr detaillierten und umfangreichen Tätigkeitsbericht, den sie mit Dankesworten an die Vorstandsmitglieder, an die vielen Helferinnen und Helfer beispielsweise beim Blutspendedienst oder den Sammlungen begann. Sie rief in Erinnerungen, dass dem DRK Eisdorf 200 Mitglieder zu Ende 2013 angehörten. Sie begrüßte die anwesenden neuen Mitglieder und mit einer Schweigeminute gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder.
Im Frühjahr und im Herbst führte der Ortsverein Sammlungen durch. Zu drei Sitzungen traf sich der Vorstand. Zu den drei Blutspendeterminen kamen nahezu 200 Spender. Ein Höhepunkt im Jahr 2013 war die Feier "50 Jahre Blutspenden in Eisdorf". Rückblick wurde gehalten und Ehrungen bei einem gemeinsamen Essen und in einer Ausstellung zu diesem Anlass ausgesprochen.
Die Fahrten ins Selketal und zur Ifa Hannover kamen gut an. Schüttenhoff Eisdorf feierten die Mitglieder mit. Mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt war das DRK gut vertreten. Ein erfolgreiches Jahr klang mit einer Adventsfeier aus.
Kassenwartin Gerda Nienstedt legte die Einnahmen und Ausgaben offen.
Für die Kassenprüfer erstattete Bettina Weitemeyer den Kassenbericht. Einstimmig wurden Kassenwartin und Vorstand mit langanhaltendem Beifall entlastet.
Für langjährige Treue wurden mit Präsenten und Blumen gedankt und geehrt Renate Dröge, Katharina Henning, Helga Lüllemann, Ulrike Reinhardt und Marion Siewke (25 Jahre Mitglied); Syliva Gross, Heidi Helmold, Veronika Lange, Elsbeth Lewin, Dr. Justus Vellmer und Ingrid Wode (40 Jahre Mitglied); Heidrun Bertram, Christa Dreyer, Ilse Kriebel, Ingeborg Kühn, Erna Stutika und Irmgard Wagner (50 Jahre Mitglied); Katharina Burgholte, Irmgard Lüddecke, Anni Michnik, Ursula Podßuck, Ingeborg Schmidt (60 Jahre) und Emmy Uhe für 65 Jahre Treue zum DRK-Ortsverein Eisdorf. Soweit die geehrten Mitglieder nicht persönlich ihre Ehrung entgegennehmen konnten, wird diese Ehrung in geeigneter Weise nachgeholt.
In sieben verschiedenen Bezirken werden die DRK-Mitglieder in Eisdorf betreut. Mit Dankesworten und kleinen Präsenten rief die Vorsitzende die Tätigkeit dieser sieben Bezirksfrauen in Erinnerung.
Ebenso dankte Karin Köhler den Vorstandsmitgliedern, die seit vielen Jahren zusammen aktiv für die Gemeinschaft ehrenamtlich tätig sind. Alle Vorstandsmitglieder haben insgesamt 67 Jahre ehrenamtliche Arbeit geleistet.
Zum Schluss der JHV gab Karin Köhler noch einige Termine bekannt; u.a. die nächsten Blutspendetermine am 10. April und 21. August. Zu den Treffen der Handarbeitsgruppe an jedem zweiten Dienstag im Monat können noch weitere Mitglieder kommen und am 13. Mai findet eine Busfahrt nach Walsrode statt. Die Einladungen dazu gehen allen Mitgliedern in Kürze zu. Um freiwillige Helfer bat sie für die Frühjahrs- und Herbstsammlungen sowie für die Kleidersammlung.

Foto
Eisdf 771
Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler eröffnet die JHV.

Eisdf 775
Die geehrten Mitglieder mit dem Vorstand des DRK Eisdorf.

Eisdf 778
Karin Köhler dankte den sieben Bezirksfrauen für ihre ehrenamtliche Arbeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.