Seit einhundert Jahren „Bad Salzuflen“

Mehrere Hinweistafeln verweisen im Ort darauf, dass Salzuflen 1914 den Titel "Bad" erhielt. Foto: Helmut Kuzina
Bad Salzuflen: Stadtzentrum | Der Übergang vom 19. ins 20. Jahrhundert brachte Salzuflen einen kometenhaften Aufstieg zu einem Kurort und führte zu einer Umbenennung der Stadt in „Bad Salzuflen“. Am 14. April erfolgte der Eintrag in das Amtsblatt und besiegelte offiziell den Verwaltungsakt.

Als Bad ist die Stadt etwas Besonderes, denn Bad steht für Gesundheit und Mondänität. Die Infrastruktur des Gesundheitswesens mit den viel älteren Gradierwerken prägte die Stadt als Kur- und Urlaubsort.

Einst hatte die Salzproduktion zum Reichtum der Stadt beigetragen, jetzt bestimmt die Sole als ortsgebundenes Heilmittel den Gesundheitsstandort.

In Bad Salzuflen wird der therapeutische Effekt der großen Freiluft-Inhalatorien, der gesundheitliche Aspekt des Solewassers bei Trinkkuren sowie das heilsame Baden in Thermalsole geschätzt.

Die besondere Anziehungskraft von Bad Salzuflen beruht auf dem historischen Flair und der modernen Atmosphäre der Stadt.

Die Bildserie dokumentiert Bad Salzuflen vom Rathausgebäude bis zum Omnibusbahnhof.

Oktober 2014, Helmut Kuzina
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.