In Bad Salzuflen: Umgestaltung des Innenstadtbereichs fast abgeschlossen

Auf dem Platz vor dem Gradierwerk wurde das große Wasserspiel aufgebaut. Foto: Helmut Kuzina
Bad Salzuflen: Stadtzentrum | Während vor einem Jahr noch überall in der Innenstadt erhebliche Baugruben zu sehen waren, präsentiert sich jetzt die Fußgängerzone mit mehreren Nebenstraßen modern, aufgeräumt, barrierefrei, als zeitgemäß sehenswerte City.

Begonnen wurde das Mega-Projekt der Umgestaltung des Innenstadtbereichs schon 2013; zunächst mussten die baufälligen Strom-, Gas- und Wasserleitungen saniert werden, um dann neue Steinpflaster zu verlegen, Wasserspiele anzulegen sowie Bänke aufzustellen.

Bad Salzuflen hatte in jüngster Zeit den Kurbereich mit den Gradierwerken, dem Rosengarten und dem Konzerthallenvorplatz umfangreich ausgebessert und aufgearbeitet. Folglich sollte das Projekt zur Umgestaltung der Innenstadt dazu beitragen, die Stadt im Wettbewerb zu anderen Kommunen und Gesundheitsregionen als Wohn-, Wirtschafts-, Messe- und Tourismusstandort als zukunftsfähig herauszustellen.

Derzeit werden noch in der Osterstraße die Versorgungsleitungen erneuert; an der Steege sind die Arbeiten zur Umgestaltung des Salze-Ufers noch nicht abgeschlossen.

Vor allem hat der Bereich um das Schliepsteiner Tor erheblich gewonnen, denn hier ist das Ergebnis der Modernisierung hervorstechend und auffällig.

September 2015, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.