34. Großraumschießen - Sieger die Schützen aus Osterhagen

Die erfolgreiche Mannschaft aus Osterhagen mit besten Einzelschützen (Foto: Schützengesellschaft von 1602)

Bad Lauterberg. Zum 34. Mal fand am 17.10.2014 das „Großraumschießen“ der Schützen von Bad Lauterberg, Barbis, Osterhagen und Bartolfelde statt. Der Wettbewerb wird jährlich auf einen wechselnden Schießstand der Vereine durchgeführt, wobei diesmal die Schützengesellschaft Bad Lauterberg von 1602 Gastgeber war. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr.
Von jedem Verein schossen zwölf Schützen, die zehn besten Schützen kamen in die Wertung.


Das Team aus Osterhagen unter der Schießleitung von Lothar Köhler belegte den ersten Platz mit 895 Ringen. Damit holten die Schützen den Mannschaftspokal, den Günther Fischer vom gastgebenden Verein gestiftet hatte.
Auf Platz zwei folgten mit 882 Ringen die Gastgeber mit Schießleiter Gabriel Aurin.
Dritte wurde der Schützenverein Barbis mit 870 Ring unter der Leitung von Schießleiter Rolf Morich. Die Mannschaft aus Bartolfelde mit dem Schießleiter Jürgen Strauß kam mit 859 Ringen auf den vierten Platz.
Beste Einzelschützen und damit die Gewinner der Einzelpokale waren: 1. Ralf Seiert (Osterhagen) mit 98 Ring, 2. Yvonne Lukasiewicz (Barbis) 95 Ring Teiler 110 und 3. Roland Krüger (Bartolfelde) mit 94 Ring Teiler 240.

Foto: Schützengesellschaft von 1602
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.