Nach der Kommunalwahl widmet sich die Bürgerinitiative Bad Lauterberg nicht nur der Ratsarbeit, sondern intensiviert die Jugendarbeit mit einer Reihe von Veranstaltungen

Bad Lauterberg. Bei der anschließenden Diskussionsrunde an den gutbesuchten Vortrag von BI-Mitglied Michael Quendler „Kinder und Jugendliche im Focus unserer Zeit“, am 2. September, wurde deutlich, dass für die Jugendlichen in Bad Lauterberg viel zu wenig getan wird. Dies, so der BI-Vorsitzende Jens-Norbert Marxen soll sich in den kommenden Monaten ändern, und hat mit seinem Vorstand eine spezielle Veranstaltungsreihe aufgestellt.

So ist für den 12. Oktober 2016 ein weiterer Vortrag von Michael Quendler zum Thema „Kinder-Jugendliche und was nun? – Straße und Isolation der einzige Weg“ geplant. Dieser soll besonders die Bad Lauterberger Jugendszene ab dem Alter von 10 Jahren ansprechen und einen Workshop“ vorbereiten, der für den 28. und 29. Oktober terminiert ist. Er steht unter der Leitung des Musikers "Jaspa", der das Motto „ Ich sag was – ich Rap meinen Song“ gewählt hat. Nach der Eröffnung und Vorstellung der teilnehmenden Jugendlichen geht es an die Gruppenarbeit zur Erarbeitung eines Songs. So soll zunächst ein Thema festgelegt und ein Text dazu geschrieben werden. Danach sind Rap-Übungen, das Aufnehmen und Schneiden des selbst creierten Songs vorgesehen. Zu guter Letzt soll dann ein eigenes Video gedreht, selbst geschnitten und dann bei YouTube hochgeladen werden.

Nach dieser hochinteressanten gemeinsamen Arbeit ist für Anfang des neuen Jahres 2017, am 13. Januar, ein weiterer Vortrag/Zusammenkunft zur Vorbereitung eines weiteren Workshops vorgesehen. Dieser soll am 27. Januar stattfinden und unter dem Motto stehen „Wie plane und organisiere ich eine eigene Veranstaltung“.

Die nachfolgend selbstorganisierte Veranstaltung ist dann für den 25. Februar vorgesehen, wo die teilnehmenden Kinder/Jugendliche ihre eigene Musik der Öffentlichkeit vorstellen.

Weiterhin ist in Planung, im Frühjahr 2017, die Erstellung einer eigenen Radiosendung . Unter dem Thema „Radio selber machen“ erstellen wir mit denJugendlichen eine eigene Radiosendung und senden sie.

Nach Möglichkeit, so der BI-Vorsitzende Jens-Norbert Marxen, sollen die Veranstaltungen in Zusammenarbeit/Kooperation mit den städtischen Jugendraum durchgeführt werden. Für alle Termine hat die BI in der Jugendarbeit erfahrene Fachleute gewinnen können, außerdem konnte für die Erstellung des eigenen Radioprogrammes ein Medienpädagoge engagiert werden. Zudem gibt es Zusagen für die Bereitstellung des gesamten Equipments für die verschiedenen Veranstaltungen.

Die BI, so der Vorstand der Bürgerinitiative, wird sich nach der Kommunalwahl nicht nur der Ratsarbeit widmen, sondern sich auch um eine abwechslungsreiche Kinder-und Jugendarbeit in der Stadt Bad Lauterberg und ihren Ortsteilen kümmern.

Pressemitteilung der BI Bad Lauterberg vom 5.9.2016
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.