Eine Grundschule um die uns alle beneiden?

Der Turnhallenanbau der Grundschule am Hausberg
Gute Ganztagsschulen sind das Herzstück der "zukunftsoffensive Bildung". Mit diesen Satz hat die derzeitige Landesregierung bestehend aus SPD und Grüne die Bildungspolitik zu ihrem Schwerpunkt erklärt.

Wir haben hier in Bad Lauterberg einen SPD-Bürgermeister und mehrheitlich SPD-Ratsmitglieder, doch von diesem erklärten Schwerpunkt haben scheinbar alle noch nichts gehört.

Ein gleichwertiges Angebot wie in Barbis und in Bartolfelde wurde uns Eltern zum Schuljahresbeginn 2016 versprochen, doch für die meisten Eltern gab es da ein enttäuschendes und ernüchterndes Erwachen.

Ganztagsgrundschule "light" fanden sie vor und mussten feststellen, dass man von "gut und beneidenswert" auch ganz weit entfernt ist.

Kein verlässliches und umfassendes Nachmittagsangebot für alle Kinder, alle Angebote enden bereits um 15.30 Uhr, oft keine Beaufsichtigung der Kinder bis zu ihrer Abholung.

Was denken sich unsere SPD-Politiker bei solchen Versprechen? Warum macht die CDU so etwas mit und verlässt damit ihrerseits auch den Kurs ihrer eigenen Landespolitik?

UND warum schließen sie trotzdem alle zusammen vorschnell gute Schulen, um dann die einzige noch vorhandene Grundschule in der Stadt mit all ihren Sorgen und der vielen Arbeit allein zu lassen? Wo ist nun das gleichwertige Angebot? Wo?

Dass die Finanzen für eine geordnete Überganzlösung nicht gereicht hätten, das ist doch scheinbar nicht die ganze Wahrheit!

Anstatt eine besonnene Bildungs- und auch Finanzpolitik zu betreiben, werden hier nur überdimensionierte Baumaßnahmen durchgeführt. Das Grundschulgebäude in Barbis ist als Schule zu groß, weil es immer weniger Kinder gibt. Doch für einen deutlich kleineren Kindergarten, der ganz sicher auch weniger Kindern haben wird, für den ist das Gebäude mit all seinen Kosten dann nicht mehr zu groß? Ja, wir können es sogar noch für über eine halbe Million umbauen, damit das Gebäude dann wenigstens zum Teil als Kindergarten überhaupt genutzt werden kann. Für das Geld allerdings hätten wir die Grundschule noch fünf Jahre weiterführen und unseren Kindern einiges ersparen können.
Neue Gebäude und schöne Veranstaltungen machen leider keine Ganztagsgrundschule aus und sie überdecken auch nicht, dass hier Politik an den Menschen vorbei gemacht wurde. Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft hieß es mal im Rat der Stadt. Wann wird wieder dementsprechend gehandelt?

Leserbrief von Viktoria Konradi, Bad Lauterberg, 24.08.2016
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.299
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.08.2016 | 00:18  
44
Werner Mattern aus Bad Lauterberg im Harz | 25.08.2016 | 11:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.