Bürgerinitiative Bad Lauterberg (BI) lädt Ferienpasskinder zu einer interessanten Besichtigungstour ein – anschließend wird gegrillt

Das "Kunstrad" welches über eine 16,5 Meter lange "Pleuelstange" und einer 4,6 Meter hohen "Geschleppschwinge" die Fahrkunst antreibt.
Bad Lauterberg (bj). Wie in jedem Jahr, so wird sich die Bürgerinitiative Bad Lauterberg mit einem interessanten und lehrreichen Angebot auch wieder am diesjährigen Ferienpass der Stadt Bad Lauterberg beteiligen.
Am Donnerstag, 30. Juli 2015, wird mit Fahrgemeinschaften nach St. Andreasberg gefahren, wo zunächst das „Silbererzbergwerk Grube Samson“ mit besichtigt wird. Die ehemalige Silberzgrube Samson wurde von 1521 bis 1910 betrieben. Sie gehört zu Deutschlands bedeutendsten Montandenkmälern und ist Teil des Weltkulturerbes „Oberharzer Wasserwirtschaft“.
Im Anschluss daran kann auch noch im Schachtgebäude der Grube Samson das "Harzer Roller - Kanarien Museum“ besichtigt werden. Sankt Andreasberg galt einst als Hauptstadt der Kanarienzucht. Am Ende des 19. Jahrhunderts züchteten in St. Andreasberg 350 Familien Kanarienvögel, die weltweit exportiert wurden.
Nach der Besichtigungstour lädt die Bürgerinitiative noch alle teilnehmenden Kinder zum Grillen ein, welches bei der Schützengesellschaft auf der Augenquelle stattfindet.
Die Kosten für Eintritt in die Grube Samson und das Grillen übernimmt die Bürgerinitiative Bad Lauterberg.
Treffpunkt zur Abfahrt nach St. Andreasberg ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz Schanzenstraße auf der Seite des Kinderarztes.
Rückfragen zu der Fahrt sind an dem Organisator Eike Röger, Ahnstraße 4, Tel. 05524 2859 oder Fax 05524 80459 zu richten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.