Teckelgruppe Harz feiert in diesem Jahr 70. Jahrestag

Bei der Übungssuche: Mailrailing-Ausbilder Karl Dietz und das Trailteam Gitta Papendorf mit "Xeno vom Krummholz" bei der Arbeit zu sehen (Foto: Teckelgruppe Harz)

Jahreshauptversammlung und Mantrailing der Gruppe Harz



Bad Lauterberg.
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Dreymanns Mühle“ in Bad Lauterberg waren 22 Mitglieder und zwei Gäste erschienen. In ihrem Jahresbericht über 2015 ging die Vorsitzende Gitta Papendorf auf konstant gebliebene Mitgliederzahlen und noch einmal auf die 40. Bundessiegersuche des Deutschen Teckelklub ein, die die Gruppe in Lautenthal ausgerichtet hatte. Die weiteren Aktivitäten der Gruppe wurden deswegen auf eine Spurlaut-Prüfung und auf eine Begleithundeprüfung samt Vorbereitungslehrgang beschränkt. Bei der Spurlaut-Prüfung erreichte Rüdiger Fleischhacker aus Braunlage mit seiner Teckelhündin „Ida“ die volle Punktzahl und konnte somit auch mit dem Wanderpokal für den besten Gebrauchshund der Gruppe geehrt werden. Die Begleithundeprüfung wurde in Bad Grund auf dem Gelände des Hundevereins abgehalten. Dabei war das Team Manfred Ruhe (Münchehof) mit seiner Cocker-Hündin „Motte“ am erfolgreichsten.

Die beiden aktiven Züchter der Gruppe zogen jeweils einen Wurf Rauhhaar-Zwergteckel (vom Hofe Preiß, Gieboldehausen) und Rauhhaar-Standardteckel (von der Unteren Harzstraße, Windhausen).

An Aktivitäten in 2016 stand ein Tagesseminar zum Thema „Mantrailing“ auf dem Programm. Als Referent wurde der Gebrauchsobmann des Niedersächsischen Teckelklub Karl Dietz gewonnen.
In einer einstündigen theoretischen Einführung wurde den Anwesenden die Bedeutung des Mantrailings nahe gebracht. Hier geht es um die Suche nach vermissten Personen. Die Hunde arbeiten dabei ausschließlich die Duftspur der zu suchenden Person, nicht wie bei der jagdlichen Arbeit in erster Linie die Bodenverwundung. Natürlich wollen die Mitglieder der Gruppe Harz dies nicht professionell betreiben, aber es wird ein zusätzliches Angebot für die Mitglieder werden, die ihren Hund nicht jagdlich führen wollen. An dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an die Mitglieder des Hundeverein Bad Grund, die nicht nur ihr Gelände zur Verfügung stellen, sondern auch die Bewirtung übernehmen.
Die sechs Trailteams übten beim praktischen Teil das Suchen einer versteckten Person in ca. 200-300m Entfernung mit einem Haken. Die Steigerung der Schwierigkeiten kann je nach Ausbildungsstand erhöht werden.

Den Höhepunkt in diesem Jahr stellt die Ausrichtung der Landessieger-Ausstellung mit der Gruppe Goslar zusammen am 11.06. in Bad Harzburg dar. Die Gruppe Harz feiert damit ihren 70-sten Geburtstag.

Ansprechpartner:
1. Vorsitzende, Gitta Papendorf, 05520-1271
2. Vorsitzender, Rüdiger Deppe, 05527-71403
Schatzmeister und Ausbilder, Manfred Ruhe, 01755935955
Zuchtwartin, Ingrid Renneberg, 05327-84971
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.