Aktion der SoVD-Frauengruppe Bad Lauterberg - "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit"

Die SoVD-Frauengruppe unter der Leitung von Brigitte Helmboldt (Bildmitte) (Foto: SoVD Bad Lauterberg)
Bad Lauterberg. Am 20. März 2015 hatte der SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V. landesweit alle Ortsverbände aufgerufen, für eine gleiche Entlohnung von Frauen und Männern (Entgelt-Ungleichheit) zu demonstrieren.
Auch der Ortsverband Bad Lauterberg beteiligte sich an dieser Aktion und war in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Hauptstraße, in Höhe der Spielothek präsent, um die Bürger zu informieren.
Neben der SoVD-Kreisfrauensprecherin Gabriele Mackensen und der
Bad Lauterberger Frauensprecherin Brigitte Helmboldt waren weitere Helferinnen
am Stand dabei.
“Frauen müssen endlich genauso bezahlt werden wie Männer – bei
gleicher Ausbildung und gleicher Arbeit”,
forderten die Damen und kamen
so zahlreichen “Berufstätigen” ins Gespräch. Vor Ort ist die Situation noch akzeptabel, so das Fazit nach zweistündigen Infoarbeit, weil hier keine Großindustrie ist.
Um das Thema aktuell zu erhalten und damit auch in Zukunft über dieses mit Kollegen gesprochen wird, wurden rote Taschen und kleine Broschüren vom SoVD verteilt.
Der 20. März wurde nicht zufällig als Datum gewählt. Dieser Termin des Aktionstages markiert den Zeitraum, den Frauen in Deutschland über den Jahreswechsel hinaus arbeiten müssen, um auf das durchschnittliche Gehalt/Lohn der Männer zu kommen.
Da in Deutschland etwa 22 Prozent der Frauen noch immer weniger als Männer verdienen, wird man wohl auch in den kommenden Jahren am „Equal Pay Day“, den internationalen Aktionstag für Entgeltgleichheit, demonstrieren müssen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.