THW-Helfervereinigung Bad Lauterberg stellt sich vor

Logo der THW-Helfervereinigung (Foto: THW-Helfervereinigung)

Kontakte knüpfen – Einsatzmöglichkeiten vorstellen


Bad Lauterberg. Samstag, den 12. September 2015 sollte man sich schon einmal im Terminkalender vormerken, denn an diesem Tag stellt sich ab 14.00 Uhr die THW-Helfervereinigung Bad Lauterberg in der Bahnhofstraße 5/7 vor.
Vor allem möchte sich die THW- Helfervereinigung bei ihren Mitgliedern für die Treue mit diesem Nachmittag bedanken. Im Focus steht an diesem informativen Tage das sehr breit gefächerte Aufgabengebiet der ehrenamtlichen THW-Helfer. So zeigt der THW-Ortsverband Bad Lauterberg Möglichkeiten zur Unterstützung der örtlichen Gefahrenabwehr; unter anderem die Einsatzmöglichkeiten der Bergungsgruppen. Auch die zum Ortsverband Bad Lauterberg gehörende Fachgruppe „Elektroversorgung“ wird ihre Arbeit und Möglichkeiten vorstellen.
Weiterhin ist an dem Tag ein Teil des THW Ortsverbandes Northeim in Bad Lauterberg um eine spezielle Einsatzoption vorzustellen. So werden die Helfer aus Northeim das Einsatz-Sicherungssystem (ESS) in Aktion präsentieren. Dieses dient unter anderem zur Absicherung von einsturzgefährdeten Bauwerken, brennenden Gebäuden, Trümmerkegeln, usw. . Auch ist die Überwachung von Deichen auf mehreren Kilometer möglich. Zum Beispiel könnte dieses System bei Großbränden zusammen mit einem Baufachberater angefordert werden, um so zum Beispiel Einsatzkräfte frühzeitig vor einem möglichen Gebäudeeinsturz zu warnen.

Eingeladen sind, zu dem informativen Aktionstag, neben Freunden und Förderer der THW-Helfervereinigung, die gesamte technikinteressierte Bevölkerung aus dem gesamten Südharz. Besonders freuen würde sich der Vorstand der Helfervereinigung um den 1. Vorsitzenden Klaus Richard Behling sowie die der neuen Führung des Technischen Zuges des OV Bad Lauterberg, über einen guten Zuspruch von Mitgliedern anderer Hilfs-und Rettungsorganisationen und der Feuerwehren, denn das große Spektrum der THW-Einsatzmöglichkeiten stellen ein Angebot zu einer sinnvollen Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte zur Schadensbegrenzung dar.

Die Vorstellung des ehrenamtlichen Wirkens der THW-Helfer und der teilweise neuen THW-Führung wird in den Nachmittagsstunden mit einem zünftigen Blasmusikkonzert der befreundeten Musiker des Waldarbeiter Instrumental-Verein St. Andreasberg abgerundet. Im Anschluss sorgt ein DJ für musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist mit Bratwurst, Steaks und kühlen Getränken gesorgt.

Text Bernd Jackisch
Fotos: THW Helfervereinigung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.