Kristallklangwelten - Himmlische Klänge und Goethliche Verse

Bad Lauchstädt: kurpark |
Das Programm 'Himmlische Klänge und Goethliche Verse' wurde erstmals 2004 im Liebhabertheater Schloss Kochberg uraufgeführt.
2015 begeben sich nun die Künstler in veränderter Besetzung erneut auf Goethes Spuren.
Die drei Freunde, Manuela Ina Kirchberger, Thomas Plum und Jörg Tonndorf haben seit 2013 außergewöhnliche Programmpunkte miteinander gestaltet.
Sie freuen sich nun darauf, gemeinsam auf den Spuren Goethes zu wandeln, um neue und außergewöhnliche Klangwelten (MIK und TP) mit Texten des Altmeisters Goethe (JT) und anderer guter Geister zu verbinden.
Sie luden das Publikum dazu ein, neue Klangwelten zu entdecken, welche die Texte himmlisch untermalen.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.