Verbraucherberatung: Private Krankenzusatzversicherungen

Private Krankenzusatzversicherungen
Welcher Versicherungsschutz wirklich wichtig ist
Göttingen (ein/kip) Die Verbraucherzentrale Göttingen teilt mit: Wenn es um private Ergänzungsversicherungen für gesetzlich
Versicherte geht, kann man leicht den Überblick verlieren. Es gibt Zahn-, Krankenhaus-
oder Pflege-Zusatzversicherungen, Auslandsreise-Krankenversicherung und
andere. Welche Zusatzversicherungen braucht man und was sollte vor Vertragsabschluss
beachtet werden?
Überblick verschaffen
Auf dem unübersichtlichen Markt der privaten Krankenzusatzversicherungen tummeln
sich zahlreiche Anbieter, die sich in Leistungen und Tarifen stark unterscheiden. „Interessenten
sollten deshalb mehrere Angebote von verschiedenen privaten Krankenversicherungen
einholen. Eine unabhängige Beratung hilft bei der Entscheidungsfindung.“, sagt
Elke Tiebel, Expertin für Krankenversicherung von der Verbraucherzentrale in Göttingen.
Bedarf festlegen
Nicht alles ist für jeden sinnvoll. Mit einer privaten Krankenhauszusatzversicherung können
sich Versicherte ein Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus und die Chefarztbehandlung
dazu kaufen. Die Versicherung ist teuer und nur für Gesunde zu haben. Wer im
Krankenhaus auf die Chefarztbehandlung verzichten kann, aber ein Einzelzimmer nicht
missen möchte, kann statt einer teuren Zusatzversicherung den Aufpreis für das Zimmer
auch selbst bezahlen. Die Kosten sind überschaubar.
Auch der Abschluss einer privaten Zahnzusatzversicherung kann sinnvoll sein, wenn man
höherwertigen Zahnersatz benötigt. “Vor dem Versicherungsabschluss sollten Verbraucher
deshalb zunächst ihre persönliche Situation und die Notwendigkeit für eine solche
Versicherung abschätzen“, rät Elke Tiebel. Aus dem Wirrwarr von Angeboten und Tarifen
heißt es dann, eine individuell passende und leistungsstarke Versicherung auszusuchen.
Bei Vertragsschluss beachten
Beim Abschluss einer privaten Zusatzversicherung müssen Interessenten meist Gesundheitsfragen
beantworten. Die Fragen zur Gesundheit müssen wahrheitsgemäß beantwortet
werden. Bei falschen Antworten drohen rückwirkend höhere Beiträge
oder sogar der Verlust des Vertrages.
Wer sich individuell und anbieterunabhängig beraten lassen möchte, kann das kostenpflichtige
Beratungsangebot der Verbraucherzentrale nutzen. Termine können persönlich
in der Verbraucherzentrale in Göttingen, unter www.verbraucherzentrale-niedersachsen.
de/krankenversicherungsberatung sowie unter der zentralen Service-Nummer
(05 11) 9 11 96-0 oder dem Termintelefon Göttingen unter (0551) 57094 (Di. und
Do. 9 bis 10 Uhr) vereinbart werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.