Schülerinnen und Schüler nutzten am Zukunftstag das Angebot Gittelder Firmen

Schülerinnen und Schüler nutzten am Zukunftstag das Angebot Gittelder Firmen

Gittelde (kip) Wie in den Vorjahren gaben Gittelder Dienstleister Schülerinnen und Schüler am Zukunftstag die Möglichkeit, einmal einen Blick auf den Tagesablauf örtlicher Firmen zu werfen.
In der St. Barbara-Apotheke schauten Walter Robin und Leo Schlecht im Labor bei der Herstellung verschiedener Salben zu. Aufmerksam verfolgten sie diese Tätigkeit. Bislang hatten sie keine Vorstellung von einer Arbeit im Labor. Apothekerin Kristina Pokriefke und eine Mitarbeiterin kümmerten sich persönlich um die jungen Praktikanten.
In der Landschlachterei Rahn stellte Rudi Rahn den Schülern Gino Dörte und Duste Lau zunächst den Betrieb und den Betriebsablauf vor, bevor Manuela Achilles die "jungen Verkäufer" ihre Tätigkeit an der Verkaufstheke erläuterte und sie helfend beschäftigte.
Eifrig wirkte Lilli Kenkmann im "Der Kiosk" bei Marion Hauck mit. Sie half bei der Kontrolle der eingehenden Zeitungen und Zeitschriften, kontrollierte mit großem Interesse den Warenbestand. Auch der Kontakt mit den Kunden begeisterte sie.
Im Sonjas Blumenhaus freuten sich Maren Klingebiel und Vinzenz Zehn für die blühenden Blumen. Helfend schauten sie in den großen Gewächshäusern Sonja Müller-Gatzemeier und Anita Oppermann bei der Pflege der Blumen und Pflanzen zu. Sie fanden die vielseitige Arbeit interessant .

Foto
git 035
Apothekerin Kristina Pokriefke mit Walter Robin und Leo Schlecht im Labor der St. Barbara-Apotheke.
Git 037
In der Landschlachterei Rudi Rahn begrüßen Manuela Achilles und die Schüler Gion Dörte und Duste Lau die Kundschaft.
Git 039
Im "Der Kiosk" hilft Lilli Kenkmann Marion Hauck beim Sortieren der Zeitungen und Zeitschriften.
Git041
Maren Klingebiel und Vinzenz Zahn blicken im Sonjas Blumenhaus Senior Ludwig Müller, Sonja Müller-Gatzemeier und Anita Oppermann über die Schulter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.