Knappenverein Bad Grund richtete Traditionsfeier "Bergdankfest 2014" aus

  Bad Grund: Atrium | Bad Grund (kip) Nach einem feierlichen Gottesdienst in der St. Antonius-Kirche und einer großen Bergparade begann im Atrium der gesellschaftliche Teil des Bergdankfestes (BDF) 2014.
Bei herrlichem Frühlingswetter - die Sonne lachte - marschierten unter Vorantritt des Vorsitzenden Gerd Hintze vom Knappenverein Bad Grund zur Marschmusik des Spielmannszuges des Bergmannsvereins (BV) Bad Salzdetfurth die Bergkameradinnen und Bergkameraden aus nah und fern in ihrer schmucken Bergmannstracht durch die Innenstadt der Bergstadt zum Atrium.
Im Atrium begrüßte der Vorsitzende Gerd Hintze im vollbesetzten Atrium die Festversammlung zu Bergdankfest 2014. Sein besonderer Gruß galt mit Dankesworten für die großartige Predigt Pastor Michael Henheik, dem Schirmherrn des BDF und Ortsbürgermeister Manfred von Daak, dem stellvertretenden Landrat Klaus Liebig, dem Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Hausmann, dem Bürgermeister Harald Dietzmann, dem Vorsitzenden der Vereinigung der Berg- und Hüttenleute Niedersachsen Rolf Sindram, der örtlichen Fachärztin für Allgemein-Medizin, Balneologie und medizinische Klimatologie Annegret Mödden, Herr Köhler von der Sparkasse Osterode, die Mitglieder des Ortsrates von SPD, CDU und Freier Wählergemeinschaft, die örtlichen Vereine und Verbände, die ehemaligen Belegschaftsmitglieder des Erzbergwerks Grund sowie die Bergmannsvereine (BV) Wathlingen, Lengede, Broistedt, Vallstedt, Elbingerode, Eisleben/Wettelrode, Bad Salzdetfurth, "Asse" Wittmar, Frellstedt, Rehburg Stadt, Goslar, Salzgitter, Reyershausen und St. Andreasberg.
Dem MGV Badenhausen dankte Gerd Hintze für seine gekonnt vorgetragenen Liedbeiträge während der festlichen Gottesdienstes.
Ein besonderes Willkommen und Dankesworte rief er dem Spielmannszug des BV Bad Salzdetfurth zu, der nach der Marschmusik während des Umzuges auch für die musikalische Unterhaltung des BDF sorgte. Herzlichen Dank sprach er allen Sponsoren aus. Ohne deren Unterstützung könnte der Knappenverein Bad Grund das BDF nicht auszurichten. Namentlich erwähnte er die Glückauf-Apotheke Bad Grund, die Sparkasse Osterode, die Firma Harzer Grubenlicht, Kamerad Peter Lüthje, die Industriegewerkschaft BCE und den Förderverein Berg- und Heimatmuseum Bad Grund.
Ortsbürgermeister Manfred von Daak eröffnete als Schirmherr des BDF den Reigen der Grußwortredner zugleich im Namen des stellvertretenden Landrats Klaus Liebig. Er dankte den Bergkameraden für die Ausrichtung dieses Traditionsfestes und für ihr Kommen. Er überreichte Flachgeschenke.
Landesvorsitzender Rolf Sindram (VBN) überbrachte die Grüße des Landesverbandes. Er betonte, dass die Traditionspflege inzwischen Verpflichtung der Bergkameraden sei, um den Berufsstand der Bergleute hochzuhalten und an den am 31. März 1992 geschlossenen Bergbau in der Bergstadt zu erinnern.
Landtagsabgeordneter Karl-Heinz Hausmann erklärte in seinem Grußwort, dass er stolz sei, ein Harzer zu sein. Er dankt dem Knappenverein für die Pflege der bergmännischen Traditionen. Pastor Henheik hatte in seiner Predigt von den vorhandenen Erzen im Harz und von den schönen Harzer Bergen gesprochen. Diesen Ausführungen schließe er sich an. Weil er seinerzeit am Jubiläumsfest "25 Jahre Knappenverein Bad Grund" nicht teilnehmen konnte, überbringe er heute mit einem Flachgeschenk seine Glückwünsche.
Sodann eröffnete Vorsitzender Gerd Hintze das traditionelle Schärperessen. Dazu spielte fleißig der Spielmannszug des BV Bad Salzdetfurth auf. Mit Herzblut waren die Musiker dabei. Musikalische Soloeinlagen bereicherten die gern gehörte Unterhaltungsmusik. Immer wieder erschallender langanhaltender Beifall war ihr Lohn und die Anerkennung für besondere musikalische Darbietungen.
Nach dem Unterhaltungskonzert dieses Klangkörpers trat die Heimatgruppe "Harzer Roller" Bad Grund auf. Die Harzer Meisterjodlerin Ellen Bredow führte mit Charme durch das Programm. Mit Beifallstürmen dankte das aufmerksame Publikum für gekonnte Gesangs- und Solodarbietungen. Mit dem Auftritt der Harzer Roller klang das Bergdankfest 2014 aus.
Zufrieden blickt der Vorstand des Knappenvereins Bad Grund auf ein gelungenes BDF zurück.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.