Harz-Zeitschrift für 2014 erschienen

Harz-Zeitschrift für 2014 erschienen – Halberstädter Dom und Halberstädter Münzgeschichte, Grafschaft Mansfeld, Urkundenfälschung zum Kloster Drübeck und vieles mehr rund um die Geschichte der Harzgion


Wernigerode (ein/kip) Soeben erschien im Lukas-Verlag Berlin der 66. Jahrgang der in bewährter Weise von Dr. Bernd Feicke für den in Wernigerode ansässigen Harz-Verein für Geschichte und Altertumskunde herausgegebenen Harz-Zeitschrift.

Der ansprechend gestaltete Band enthält einen Beitrag von Dr. Thomas Küntzel zum karolingischen Westwerk des Doms von Halberstadt mit Rekonstruktionen und Erläuterungen der Bauphasen, wobei auch Parallelen zur Propsteikirche Essen-Werden und zum Kernbau des 10. Jahrhunderts der Klosterkirche St. Marien in Quedlinburg gezogen werden. Claudia Krahnert diskutiert die urkundliche Geschichte des Klosters Drübeck bis zum 12. Jahrhundert, die überarbeitete Fassung ihres Vortrags auf der Tagung des Harz-Vereins vom 22.5.2011 in Drübeck. Dr. Christof Römer bereinigt in seinem Beitrag Irrtümer der Forschung zum Kloster Abbenrode und Fritz Reinboth untersucht in seiner montanhistorischen Untersuchung die Geschichte der Zinnoberzeche bei Wieda. Dr. Tobias Schenk aus Wien berichtet über Ergebnisse seiner Forschungen zu „Quellen zur Geschichte der Grafschaft und des Hauses Mansfeld aus den Akten des kaiserlichen Reichshofrates“. Der letzte Hauptbeitrag in diesem Band stammt von Dr. Manfred Miller – eine reich illustrierte Übersicht zum Thema 700 Jahre Halberstädter Münzgeschichte. Dem neunzigsten Geburtstag des Ehrenmitglieds des Harz-Vereins Hans-Günther Griep aus Goslar wird in einer Laudatio von Dr. Friedhart Knolle und Fritz Reinboth gedacht. Auch wird Dr. Christian Juraneks Wirken anläßlich seines 50. Geburtstags gewürdigt.

Ein Gesamtinhaltsverzeichnis für die Jahrgänge 61 - 65, eine Literaturschau für das Jahr 2013 für den Harzraum und Berichte zur aktuellen Arbeit des Harz-Vereins runden den Jahrgang ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.