Dämmerschoppen der Siedlergemeinschaft "Grüne Tanne"

Bad Grund: Europa | Auf dem Dämmerschoppen der Siedlergemeinschaft "Grüne Tanne" wurden aktuelle Themen diskutiert

Bad Grund (kip) Einige Mitglieder der Siedlergemeinschaft (SGM) "Grüne Tanne" trafen sich im Restaurant Europa zu ihrem monatlichen Dämmerschoppen. Diskutiert wurde die Schließung der Grundschule in der Bergstadt und ihre negativen Auswirkungen für den Ort, die kräftige Grundsteuer-Erhöhung, die Verwendung der Kurbeitragseinnahmen, die mit Mitteln aus dem allgemeinen Gemeindehaushalt noch "aufgebessert" werden, das Veranstaltungsangebot für Gäste in der Bergstadt, der Hundekot in einigen Straßen, die Entscheidung des Stiftungsrats UNESCO-Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft zu den Außeninfostellen im Harz von Goslar bis Walkenried, die Wahlen in Griechenland und deren mögliche Auswirkungen für den Euro, die Überlegungen der USA zu Waffenlieferungen in die Ukraine und die zahlreichen ab 2015 gültigen neuen Auflagen für die Grundstückseigentümer. Manche energetische Maßnahme kann von den zumeist älteren Wohneigentümer finanziell nicht gestemmt werden, weil die vom Staat angelobten Fördermittel unzureichend sind. Soweit in diesen Häusern Wohnungen vermietet sind, müssen diese den Grundeigentümern auferlegten Belastungen weitergereicht werden, war die einhellig Meinung.
Der nächste Dämmerschoppen findet am Montag, 2. März, 17 Uhr, im Restaurant "Europa" statt. Gäste sind willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.