140. Jahrestag der Iberger Tropfsteinhöhle Bad Grund – Hoher Besuch aus der Vergangenheit

Bad Grund: HEZ | 140. Jahrestag der  Iberger Tropfsteinhöhle – Hoher Besuch aus der Vergangenheit
Bad Grund (ein/kip) Am 31. Juli 2014, dem 140. Jahrestag der Eröffnung der Iberger Tropfsteinhöhle als Schauhöhle am 31. Juli 1874, geben sich im HöhlenErlebnisZentrum einmal mehr bedeutende Persönlichkeiten aus der Vergangenheit die Ehre. Die Herren werden am Donnerstag, dem 31. Juli 2014, ganztägig von 10 bis 16.30 Uhr vor Ort sein, es wird der normale Eintrittspreis erhoben.
Es handelt sich um die ehrenwerten Herren Doktor Franz E. Brückmann (1697–1753), Arzt und Naturforscher aus Wolfenbüttel, der die Höhle vor 280 Jahren erstmals beschrieben hat, sowie den Oberharzer Pädagogen und Volkskundler August Ey (1810-1870), der 1855 den ersten Reiseführer über den Harz verfasste, ohne die gleichwohl bekannte Höhle zu erwähnen. Die beiden stoßen auf ihrer Zeitreise auf die Höhlenbesucher des 21. Jahrhunderts und werden es sich nicht nehmen lassen, auf vergnügliche Weise von den Bedingungen vor der Einrichtung bequemer Wege, komfortabler Steintreppen oder elektrischen Stroms in der Höhle und aus der Vergangenheit zu berichten.
Das Interesse J. W. v. Goethes an der Höhle war hingegen wie schon vor 240 Jahren, als er Bad Grund und den Iberg besuchte, gering. Er wird daher auch diesmal nicht dabei sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.