Mit Gisela in Bad Elster.....

Mit Gisela in Bad Elster.....
Bad Elster: . | Heute fahren wir nach Bad Elster in eines der ältesten Mineral- und Moorheilbäder Deutschlands. Bad Elster liegt direkt an der Grenze zu Tschechien im Dreiländereck zwischen Böhmen, Bayern und Sachsen.

Ich sage immer, heute fahren wir zu meinem Pianisten ins Theatercafe. Das ist ein schöner Abschluss unserer Woche im Vogtland.

Bad Elster liegt im oberen Tal der Weißen Elster. Es ist von höheren waldreichen Bergen umgeben.

Die heilende Wirkung der im Tal der Elster entspringenden Quelle, der Moritzquelle, wurde schon früh erkannt. Berühmtester Gast war Johann Wolfgang von Goethe. Er weilte 1795 in Bad Elster.

1848 wurde Elster zum Königlich-Sächsischen Staatsbad erhoben. Damit stieg die Zahl der Badegäste sprunghaft an.

Die wichtigsten Gebäude in Bad Elster entstanden im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Auf der rechten Seite sehen wir das Königliche Kurhaus. Es wurde 1888–1890 errichtet im Stil der Neorenaissance.

Auf der linken Seite befindet sich das Albertbad, welches Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut wurde und vor uns auf der rechten Seite im Eck neben dem Theater, das Cafe, wo mein Lieblings-Pianist Milan spielt.

Das König-Albert-Theater wird auch als Kurtheater bezeichnet. Es wurde 1913/1914 errichtet und der es ersetzte einen Vorgängerbau aus dem Jahr 1888. 1989 wurde es umfassend renoviert. Das Theater steht unter der Schirmherrschaft des Prinzen Alexander von Sachsen. Es wird ganzjährig bespielt.

Hier werden wir den Bus verlassen und jeder kann auf eigene Faust Bad Elster entdecken. Ich genieße in jedem Fall den guten Kuchen und die Musik im Theatercafe.
1 1
2
2
1
1
2
1 1
2
1
1
1
3
2
1
1
2
1 2
1
1
2
1
2
1
2
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 29.10.2015 | 11:00  
60.896
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 30.10.2015 | 22:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.