Was ist denn los mit den Menschen? 3x2 Freikarten für die Ingmar Stadelmann Show zu gewinnen!

Wann? 31.05.2015 20:00 Uhr

Wo? Spectrum-Club, Ulmer Str. 234, 86156 Augsburg DE
  Augsburg: Spectrum-Club | Ein Mann, Ein Mikro. Das ist nicht viel, aber für Ingmar Stadelmann reicht es, um von „derbe“ nach „sophisticated“ in nur anderthalb Stunden zu reisen. Die mit Preisen ausgezeichnete Show „Was ist denn los mit den Menschen?“ (Gewinner des „RTL Comedy Grand Prix“ 2014 und des „Mannheimer Comedy Cup“ 2013) ist beste Stand-up-Comedy in amerikanischer Tradition. Nur halt auf Deutsch. Immer wieder taucht diese Frage wie ein Mahnmal im Kopf auf. Wenn er Menschen in Berliner U-Bahnen sieht und das Gefühl hat: Diese Stadt hat gar keine Psychiatrie! Wenn er sich von seiner Freundin nach drei Jahren Beziehung Fragen gefallen lassen muss, wie: „Onanierst du noch?“ Oder als Einziger nackt in der Sauna sitzt, umgeben von hübschen Frauen eingehüllt in weißen Handtüchern...

Ingmar Stadelmann ist wie der Geisterfahrer auf der A9, der sich ständig fragt, warum ihm alle entgegen kommen, denn die Frage „Was ist denn los mit den Menschen?“ ist universell vorhanden. Das Schönste daran: Es gibt keine wirkliche Antwort. Aber die Suche danach ist eine großartige Show!

„Mehr Gags und wirre Ideen pro Minute als Rolf Eden und Idi Amin in ihrem ganzen Leben!“ (www.ingmarstadelmann.de)

„Vor ausgefülltem Hause sinnierte er mit oftmals tiefschwarzem Humor über unsere heutige Gesellschaft.“ (www.redcarpetreports.de)

ZITATE DER „COMEDY GRAND PRIX“-JURY

„Ich bin natürlich hin und weg! Man hängt dir an den Lippen, will nichts verpassen und dabei bist du eben sau präzise und sau gut!
(Eckhart von Hirschhausen)

„Mir wurde ganz heiß von Deinem Auftritt, weil ich so fröhlich war!“
(Mirja Boes)

„Ich finde gerade gut, dass du wahnsinnig frech bist - in der Frechheit liegt natürlich ein Risiko, aber du hast dich auf der besseren Seite des Risikos befunden und deshalb Applaus für deine Performance!“
(Kaya Yanar)

Ingmar Stadelmann ist Comedian und Moderator. „Nebenbei“ wandelt er noch auf den Pfaden von Jan Böhmermann: Wöchentlich moderiert Ingmar die deutschlandweite Radio-Show der öffentlich-rechtlichen Jugendwellen „LateLine“ die derzeit auf sieben Sendern der ARD ausgestrahlt wird. Außerdem ist er Teil des Radio-Teams bei youfm (hr) und 1Live (WDR)!

Als Comedian hat der Wahlberliner unter anderem die Quatsch Comedy Club Talentschmiede erfolgreich gemeistert und den Sat.1 Comedy-Blog gewonnen. Seitdem war er auf Tour mit „Nightwash“ und ist gern gesehener, regelmäßiger Gast im „Quatsch Comedy Club“. Das Fernsehen mag ihn von Viva über Comedy Central bis hin zum WDR, RTL und Pro7. TV-Auswahl: „Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden“, „FunClub“, „Fun(k)haus“, „Quatsch Comedy Club“, „Comedy Tower“...

Der sympathischste „Bäd Äss“ der Comedy kam aus dem Osten, um Berlin zu erobern. Und das ist ihm gelungen. Ingmar beweist: Er rockt! Aber auch ernsthafte Töne kann der Zuschauer von Ingmar hören: Gegen Ende des Programms wendet der Comedian alles in eine bis dahin ungewohnte Richtung. „Ist das zynisch?“, fragt er, und beantwortet die Frage selbst: „Nein. Zynisch sind 500 000 hungernde Kinder in Afrika und 109 Milliarden Euro Soforthilfe für Griechenland.“ Doch nach dieser aktuell-politischen Kritik ist natürlich nicht Schluss, die Leute sollen lachend nach Hause gehen...

Verlosung!

Wir verlosen 3x2 Freikarten! Klickt bis zum 27. Mai 2015 auf „Mitmachen“, wenn ihr euer Glück versuchen wollt. Alle Gewinner werden am 28. Mai hier auf myheimat per interner Nachricht über ihren Gewinn informiert. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)
Bitte beachten: Einmal klicken genügt! Mehrfachklicks werden nicht berücksichtigt und erhöhen nicht die Gewinnchance!

Die Aktion ist bereits beendet!

1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
18.595
Tanja Wurster aus Augsburg | 28.05.2015 | 09:11  
22
Christine Kapfer aus Fuchstal | 04.06.2015 | 23:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.