Mit Robin Hood betritt ein neuer Held die Freilichtbühne in Altusried.

Wann? 26.06.2016 10:30 Uhr

Wo? CSU Stammtisch, Freilichtbühne, Altusried DE
Altusried: CSU Stammtisch | Mit Robin Hood betritt ein neuer Held die Freilichtbühne in Altusried.
im Sommer 2016 findet wieder ein großes Freilichtspiel in Altusried statt. Mit Robin Hood betritt dann ein neuer Held die Freilichtbühne und der CSU Stammtisch Friedberg wirrd am Sonntag 26. Juni dabei sein.
Gestartet wird an diesem Tag am Friedberger Bahnhof um 10.45 Uhr mit dem Busunternehmen Fridolin. Auch Freunde und andere Interessierten dürfen sich anmelden. Karte zzgl. Fahrt 30,-€
Anmeldung wie immer hier oder Tel 0821.604953
Ich freue mich auf viele Anmeldungen.




Altusried wird zu Nottingham, der Wald hinter dem Riedbach zum Sherwood Forrest. Von dort wird ab Juni 2016 Robin Hood mit seiner Bande der Geächteten die Allgäuer Freilichtbühne stürmen. Der Räuber und Volksheld, der gesetzlose Widerstandskämpfer und Sozialrebell, der Kämpfer für Gerechtigkeit und gegen Ausbeutung steht zum ersten Mal im Mittelpunkt eines Altusrieder Freilichtsommers.
Regie führt der gebürtige Schweizer Dominik von Gunten, der in Augsburg lebt und seit 20 Jahren als freier Regisseur im deutschsprachigen Raum inszeniert, unter anderem in Freiburg, Mannheim, Oldenburg, Erfurt, Potsdam, Linz und zuletzt in der Hugenottenkirche in Erlangen. Die Textfassung schreibt der Stuttgarter Autor und Dramaturg Christian Schönfelder.
Ausgehend von den 700 Jahre alten Balladen über Robin Hood wird das Regie-Team gemeinsam mit den Altusrieder Schauspielern, Musikern, Sängern und Reitern zu einer theatralischen Reise ins Spätmittelalter aufbrechen. Die spektakuläre Altusrieder Naturbühne ist wie geschaffen für die Erkundung dieser faszinierenden, aber auch düsteren Zeit. Hier wird ab Juni 2016 zu sehen sein, was der Mythos Robin Hood, der Kampf zwischen dem guten Bösen und dem bösen Guten, uns heute noch zu sagen hat.

Gleich ob Andreas Hofer, Wilhelm Tell oder der Knopf von Leubas: Allen Helden, die auf der Allgäuer Freilichtbühne bisher aufgetreten sind, ist das Streben nach Freiheit und der Widerstand gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung gemein. Dieser rote Faden zieht sich durch alle Stücke im Repertoire der Altusrieder Freilichtspiele und diesem Leitbild wird auch die Rolle des Robin Hood mehr als gerecht, der im Sommer 2016 erstmals die Freilichtbühne betreten wird.
Die Legende des Geächteten, der sich mit den fröhlichen Gefährten wie Little John, Will Scarlet und Bruder Tuck im Sherwood Forrest vor dem Sheriff von Nottingham verbirgt und das von Reichen und Adeligen erbeutete Geld an die Armen verteilt, lässt sich bis in das 13. Jahrhundert zurückverfolgen. Durch die zahllosen Verfilmungen gehört Robin Hood auch heute noch zu den beliebtesten Sagengestalten.
Das Stück passt also zu den Freilichtspielen und ganz sicher passt es auch auf die großartige Naturbühne, wo die Geschichte von Robin Hood zum Leben erwecken werden.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
60.835
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 11.03.2016 | 19:20  
47.864
Christl Fischer aus Friedberg | 11.03.2016 | 20:10  
27.458
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 11.03.2016 | 22:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.