Joy Gospel Singers aus Malta gastieren in Aichach beim Liederchor im Pfarrzentrum

Liederchorleiter Josef Putz dirigierte den gemeinsamen Chor aus Malta und Aichach
Aichach Ein kurzweiliges, temperamentvolles, abwechlungsreiches und stilvolles Konzert veranstalteten der Liederchor Aichach mit Dirigent Josef Putz und der Gastchor aus Malta, den Joy Gospel Singers mit Chorleiterin Michelle Abela, zusammen mit der Aichacher Bauernmusi unter Ludwig Mittelhammer, die dem Abend auch ein bayerisches Flair verpasste. Nahezu voll besetzt war das Pfarrzentrum Sankt Michael. Liederchorvorsitzende Christine Baier durfte unter den Gästen auch Altlandrat Christian Knauer, Zweiten Bürgermeister Helmut Beck und die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen Birgit Cischek willkommen heißen. Abwechselnd begeisterten die Chöre aus Malta und Aichach das dankbare Publikum, das mit anhaltendem Beifall die Leistungen quittierten. Die Aichacher Bauernmusi sorgte für musikalische Höhepunkte auch mit gemeinsamen Lied- und Gesangsbeiträgen. Die Gäste aus Malta, die zum Gegenbesuch nach Aichach reisten wurden bei der Ankunft auch von Bürgermeister Klaus Habermann begrüßt und sie fühlten sich in Aichach sichtlich wohl. Natürlich war es ein Wunsch der Maltagäste bayerische Berge und München zu sehen.
Beide Chöre haben im letzten Jahr zusammen in Vittoriosa auf Malta ein Konzert gegeben und die Gospelsänger waren deshalb zu einem mehrtätigen Gegenbesuch nach Aichach gekommen.
Mit einer außergewöhnlichen und auch emotionalen Messe begeisterte der Gospel Chor bei einem Gottesdienst in der Wallfahrtskirche Maria-Birnbaum. Pater Michael und dem Organisten Markus Pettinger erfüllte den Gästen aus Malta vor mehr als 200 Besuchern aus Sielenbach und aus der Umgebung den Wunsch. Da die Bevölkerung von Malta sehr gläubig ist und es dort viele und schöne Kirchen gibt, waren die Sängerinnen und Sänger von der Wallfahrtskirche Maria-Birnbaum begeistert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.