Sprachförderung für Asylbewerber - Austauschtreffen für Ehrenamtliche am 22. November

Wann? 22.11.2014

Wo? Gasthof Wagner, Harthofstraße 38, 86551 Aichach DE
Aichach: Gasthof Wagner | Mit dem Projekt „Sprache schafft Chancen“ unterstützt das bayerische Sozialministerium ehrenamtlich getragene Deutschkurse für Asylbewerber. Es werden Pauschalen für Sachkosten in Höhe von 500,- Euro pro ehrenamtlich geführten Sprachkurs übernommen. Zudem werden Austauschtreffen und Fortbildungen für Ehrenamtliche angeboten. Die Lagfa Bayern e.V. (Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Bayern) koordiniert und organisiert im Auftrag des Bayerischen Sozialministeriums das Projekt.

Die Freiwilligenagentur „mitanand & füranand im Wittelsbacher Land“ konnte in diesem Rahmen am Samstag, den 22. November ein Austauschtreffen für Ehrenamtliche, die Sprachkurse für Asylbewerber anbieten, initiieren. Mit dem Treffen haben Ehrenamtliche die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen und Erfahrungen zu bewerten und weiterzugeben.

Leiterin der Freiwilligenagentur, Stefanie Kratzer und eine Vertreterin der Ausländerbehörde begleiten die Veranstaltung und stehen für Fragen zur Verfügung.

Wann: Samstag, 22.11.2014, von 10:00 bis 16:00 Uhr
Wo: Untergriesbach im Gasthof und Hotel Wagner, Harthofstr. 38 in Aichach

Ablauf:

ab 9:30 Uhr Ankommen und Kaffee
10:00 Uhr Begrüßung und Beginn des Austauschtreffens
10:15 Uhr Vorstellung des Projekts
11:00 Uhr Fragen und Antworten
12:30 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Austausch
15:30 Uhr Abschlussrunde
16:00 Uhr Ende

Für Teilnehmer entstehen keine Kosten: Fahrtkosten werden von der Lagfa übernommen. Essen und Getränke sind frei.

Anmeldungen sind bis zum 20.11.2014 direkt bei der Freiwilligenagentur mög-lich. freiwilligenagentur@lra-aic-fdb.de oder 08251 92- 468.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.11.2014 | 16:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.