Aalen: Seniorin mit Betrugsmasche fast um ihr Geld gebracht

Aalen: Betrüger haben in den letzten Tagen versucht, eine 70-jährige Frau mit einer fiesen Masche um ihr Geld zubringen. Ein Bankangestellter, bei dem die Frau Geld abheben wollte, alarmierte die Polizei, weil ihm die Sache merkwürdig vorkam.

Am Mittwochabend bekam die Seniorin einen Anruf von einem Mann, der nach der Nummer der Polizei in Aalen gefragt hatte. Am Donnerstag klingelte erneut das Telefon. Angezeigt wurde hier die Nummer der Aalener Polizei. Der angebliche Polizist am anderen Ende Leitung erklärte, dass die Frau indirekt in einen Betrug verwickelt sei und später einen Anruf von einem Staatsanwalt erhalten würde, dessen Forderungen sie erfüllen müsse, um eine Betrügerbande zu entlarven.

Sie soll Geld überweisen

Wenig später erfolgte ein weiterer Anruf, bei dem sich der angebliche Staatsanwalt meldete. Er forderte die Seniorin auf, 1300 Euro von der Bank abheben und das Geld bei einer internationalen Bank auf ein Konto einzuzahlen. Der Anruf wurde von der Frau sehr ernst genommen. Sie ging sofort zur Postbank in Aalen, um das Geld abzuheben. Dem Bankangestellten kam die Sache allerdings merkwürdig vor, weshalb er sofort die Polizei einschaltete und er die Frau zu den Beamten schickte. Dass die Nummer der Polizei Aalen bei einem Anruf auf dem Display angezeigt wird, lässt sich mit der sogenannten Call ID Spoofing fälschen. Dank des aufmerksamen Bankangestellten blieb der Betrugsversuch ohne Erfolg.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.