Anzeige

"Fahrschule" mit dem Rollator

Wöchentlich wird im Kursana Domizil geübt, damit der Rollator sicher beherrscht wird.
Zwickau: Kursana | Zwickau. Was da oftmals so leicht aussieht, das ist es in der Realität mitunter ganz anders. Mit dem Rollator beispielsweise über holprige Fußwege oder über hohe Bordsteinkanten? Nicht einfach, deshalb muss man es üben. So findet dann auch im Kursana Domizil Zwickau wöchentlich eine „Fahrschule“ für alle interessierten Bewohner statt, bei schönem Wetter auch im Freien. „Bei diesen Übungen geht es uns vor allem um den Erhalt der Beweglichkeit und der Sicherheit beim Umgang mit dem eigenen Rollator. Auch werden dabei bestimmte wichtige Einstellungen dem jeweiligen Besitzer angepasst; man muss beispielsweise schnell und kräftig die Bremsen ziehen können. Also sollte die Griffhöhe stimmen.“ So Babett Reinecke von der sozialen Betreuung des Altenheims in der Arndtstraße.

Dieses regelmäßige Training mit dem Rollator ist Teil der Sturzprophylaxe, dient vor allem auch dem Balancehalten und einer schnelleren Reaktion in Gefahrenmomenten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.