Bald kommen die Eisheiligen…

Als Eisheilige werden die Tage vom 12.05 – 14.05. genannt. Erst nach den Eisheiligen wird im Garten gepflanzt, denn an diesen Tagen besteht die letzte Gefahr, dass der Frost noch einmal zurückkehrt. Wetteraufzeichnungen von Bauern vor einigen Jahrhunderten waren der Grund für diese Annahme, jedoch können diese heute nicht mehr meteorologisch nachgewiesen werden. Die Namen der 3 Eisheiligen sind: Pankratius, Servatius und Bonifaz. In manchen Regionen werden außerdem der 11. und der 15. Mai noch zu den Eisheiligen dazu gezählt, denn der 11. Mai ist der Namenstag von Mamertus und der 15. von Sophie. Erst nach diesen Eisheiligen beginnt das dauerhafte Frühlingswetter. Der nächste Kälteeinbruch ist dann nach Volksglaube am 11. Juni zu erwarten. Diese Zeit wird dann auch Schafskälte genannt.
0
6 Kommentare
23.274
Silke M. aus Burgwedel | 16.04.2010 | 15:14  
800
Nadine Müller aus Augsburg | 16.04.2010 | 15:37  
23.274
Silke M. aus Burgwedel | 16.04.2010 | 15:40  
69.958
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 16.04.2010 | 18:18  
4.063
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 17.04.2010 | 00:55  
18.682
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 18.04.2010 | 09:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.