Anzeige

Theater-Aufführungen in Wörleschwang ab 24.11. im Sportheim

Zusmarshausen: Sportheim SV Wörleschwang | Mit der Komödie „Dreimal schwarzer Kater“ von Heidi Mager geht in Wörleschwang erstmals seit Jahren bereits im November der Vorhang auf. Die Proben zu diesem turbulenten Stück laufen schon auf Hochtouren.
Ein Spaß für Jung und Alt, so die neue Spielleiterin Stefanie Helmschrott. Ein Stück, mit viel Witz und Situationskomik, sodass die Freunde der kurzweiligen Unterhaltung wieder auf ihre Kosten kommen, so Helmschrott.
Harmonie! Dies ist die Philosophie von Brigitte Dreher (Christina Hauke). Aber ihr Umfeld hat das noch nicht mitbekommen. Ehemann Norbert (Michael Steppich) hat seine eigenen Probleme und ist auch noch eifersüchtig auf den Yogalehrer seiner Frau. In der Nachbarschaft eine ähnliche Situation. Reinhard Schobel (Martin Spengler) streitet sich mit seiner Schwester Doris (Waltraud Wiedemann) und mit seiner Ehefrau Claudia (Barbara Thielemann) ist er sich auch nicht grün. Claudia hat wenigstens noch ihren Kater als Trost. Ihr Ehemann nur den Nachbarn und seine Freude am Garten. In dieser angespannten Situation spielt auch noch Tochter Olivia (Elisa Hegele) ihrem Nachbarn einen Streich, der aber nicht den Nachbarn sondern Führerschein-Neuling Linus (Philipp Walter) in arge Bedrängnis bringt. Keine wirkliche Hilfe ist in dieser verfahrenen Situation, die schöne Eva, gespielt von Anja Hieber, die mit ihren Reizen noch Öl ins Feuer der Nachbarn gießt.

Karten können ab sofort bei Elisabeth und Anton Mayr unter Tel. 08294/739 bestellt werden. Gespielt wird natürlich wieder im Wörleschwanger Sportheim und dies am 24. 11 (14.30 Uhr und 19.30 Uhr) sowie am 25.11. / 30.11. / 01.12. und 02.12 jeweils ab 19.30 Uhr. Der Reinerlös kommt, wie bisher, gemeinnützigen Zwecken zu Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.