Anzeige

CSU Ortsvorstand Ziemetshausen neu gewählt

Der Ortsvorstand mit Bezirkstagskandidatin Monika Müller-Schwab und Bürgermeister Anton Birle
CSU Ortvorsitzender Manfred Krautkrämer einstimmig im Amt bestätigt
Vorstand insgesamt neu gewählt
Bürgermeister Birle tritt wieder für die CSU an
Prälat Dr. Wilhelm Imkamp 25 Jahre in Ziemetshausen

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes gedachte man zunächst der verstorbenen Mitglieder Franz Aumann und Josef Baumann.

Danach wurden für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet:
40 Jahre Willi Hiller
30 Jahre Roland Schüle
15 Jahre Vinzenz Maier, Maria Aumann, Theo Aumann jun. und Albert Fendt.
Der Ortvorsitzende dankte für die langjährige Treue zur CSU.

In den anschließenden Rechenschaftsberichten berichteten der Ortsvorsitzende über die Aktivitäten des vergangenen Jahres (hier nachlesbar), der Schatzmeister zur Kassenlage und die Kassenprüfer über das Ergebnis der Prüfung. Der Vorstand wurde sodann einstimmig entlastet.

Die Neuwahlen unter der Leitung des 3.Bürgermeister Edwin Räder brachten folgendes Ergebnis:

Ortsvorsitzender: Manfred Krautkrämer
stellv. Ortsvorsitzende: Sandra Vihl, Theo Aumann, Martin Braun
Schatzmeister Hermann Welzhofer
Schriftführer Dieter Fiedler
Beisitzer: Otto Fendt, Theo Aumann sen., Karl Miller jun., Martin Mögele, Michael Bornschlegl

Delegierte zur Kreisvertreterversammlung sind:
Theo Aumann jun., Anton Birle, Martin Braun, Otto Fendt, Dieter Fiedler, Manfred Krautkrämer, Karl Miller jun., Martin Mögele, Edwin Räder, Sandra Vihl, Anton Welzhofer und Hermann Welzhofer.

Bürgermeister Anton Birle berichtete sodann aus der Kommunalpolitik. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der CSU-Fraktion im Marktgemeinderat. Hochwasserschutz, Internetausbau und die "Neue Mitte" als großes Projekt im kommenden Jahr wurden vorgestellt. Zufrieden äußerte sich der Bürgermeister zur finanziellen Lage der Marktgemeinde: mit rd. 1 Mio Gewerbesteueraufkommen steht Ziemetshausen gut dar. Der Dank des Bürgermeisters galt den Unternehmern, die hierzu beigetragen haben.

Schließlich stellte sich Monika Wiesmüller-Schwab aus Thannhausen als CSU-Listenkandidatin für die kommende Bezirkstagswahl vor und erläuterte ihre Zielsetzung im Bezirkstag.

Das Programm für 2013 wurde einhellig gebilligt. Große Herausforderungen an den Ortsverband stellen die Wahlen im September 2013 und die Vorbereitung zur Kommunalwahl 2014 dar. Der Termin für die Nominierung der Kandidaten für die Gemeinderatswahl wurde auf den 17.1.2014 festgelegt.

Bürgermeister Birle gab bekannt, dass er für die Kommunalwahl wieder als Bürgermeisterkandidat der CSU zur Verfügung steht. Dies wurde von der Versammlung mit großem Beifall aufgenommen. Ortsvorsitzender Manfred Krautkrämer bedankte sich bei Bürgermeister Birle ausdrücklich für die gute Arbeit und Zusammenarbeit in der lfd. Periode. Gleichzeitig rief er interessierte Bürger auf, sich für die Wahl ins Kommunalparlament in 2014 zur Verfügung zu stellen. Die CSU ist auch für Nichtmitglieder auf ihrer Liste offen; entscheidend sei der Wille zu helfen, die Marktgemeinde weiter voranzubringen.

Zum Schluss wurde unser Ortsvorsitzender Manfred Krautkrämer beauftragt, seitens des CSU-Ortsverbandes Herrn Prälat Dr. Wilhelm Imkamp zum 25-jährigen Jubiläum in Maria Vesperbild zu gratulieren. Der Ortsvorsitzende lobte die Verdienste von Prälat Imkamp um die Wallfahrt Maria Vesperbild und hob dessen überregionale Bedeutung in der Kath. Kirche hervor. Ziemetshausen kann stolz sein, dass Prälat Dr.Imkamp so viele Wallfahrer jährlich nach Ziemetshausen zieht, was auch für die hiesige Wirtschaft nicht ohne Bedeutung ist.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.