offline

Kornelia Lück

1.235
myheimat ist: Zeitz
1.235 Punkte | registriert seit 12.01.2015
Beiträge: 63 Schnappschüsse: 5 Kommentare: 752
Folgt: 5 Gefolgt von: 9
Ich bin hier unter meinem korrekten Namen angemeldet. Deshalb verzichte darauf, einen fantasievollen User-Namen zu verwenden und mich hier mehrfach anzumelden. Mein Anspruch ist es, hier aus der Region zu berichten. Über jene Ereignisse, die hier nicht immer zur Sprache kommen. Aber es gibt ja genügend Berichte aus dem Burgenlandkreis, die über Kultur, Geschichte und Natur berichten. Fotografieren kann ich immer noch nicht. Doch meine Fotos sollen lediglich das dokumentieren, was ich sehe. Ein Bericht ohne Foto macht nicht so viel her. Aber nicht jeder kann als Heimatfotograf und gleichzeitig als Schreiberling unterwegs sein.
2 Bilder

"Was soll der Scheiß?", lautete die allererste Frage eines Bürgers auf der Tröglitzer Bürgerversammlung zum Thema Asylbewerberaufnahme. 91

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Elsteraue | am 01.04.2015 | 1058 mal gelesen

Elsteraue: Tröglitz | Während Sturm Niklas über die sonst eher friedlichen Elsterauen im Burgenlandkreis stürmte, trafen sich Bürger im Alttröglitzer Kultur- und Kongresszentrum zu einer Einwohnerversammlung. Denn gestern stellte sich Landrat Götz Ulrich (CDU) der Herausforderung, Tröglitzer Einwohner endgültige Auskünfte zur geplanten "Asylbewerberaufnahme" zu erteilen. Das dieses Bemühen nicht leicht sein würde, offenbarte er bereits in...

1 Bild

"Wer erteilt mir Geschichtsnachhilfeunterricht zur Frage: Warum wurde Dresden eigentlich vor 70 Jahren in Schutt und Asche gelegt? Gab es einen berechtigten Anlass? 56

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 15.02.2015 | 276 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Als Karnevalsmuffel verstecke ich mich bis Aschermittwoch hinter meinem Rechner. Aus diesem Grunde höre ich lieber Nachrichten als lustige Faschingslieder. Gerade entdeckte ich im Netz die Nachrichteninformation: "Dresden Rechtsextreme nutzen Gedenken erneut für ihre Zwecke Am Sonntag wird es in Dresden voraussichtlich einen Aufmarsch von Rechtsextremen geben. Die Stadtverwaltung Dresden teilte am Sonnabend mit, bereits...

1 Bild

Die Alternative zum heutigen Tröglitzer NPD-Lichterumzug: Das Friedensgebet im Tröglitzer/Burtschützer Gemeindehaus um 17.00 Uhr. 42

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Elsteraue | am 08.03.2015 | 395 mal gelesen

Elsteraue: Tröglitz | Es mag dem einen oder anderen Leser merkwürdig erscheinen, dass ich auf das Tröglitzer Friedensgebet und auf den NPD-Fackelumzug hinweise. Denn kaum jemand in diesem Leserkreis wird das Dorf Tröglitz im Burgenlandkreis des Landes Sachen-Anhalt kennen. Ich verweise deshalb auf dieses Ereignis, da es wieder nicht in der großen, bundesweit lesbaren, Presse erscheinen wird. Vom heutigen Friedensgebet und der...

2 Bilder

"Schlimmer kommt es nimmer"? Im Fall Tröglitz kommt es noch schlimmer! Früher forderte der Burgenlandkreislandrat nur einen eigenen Dorfsheriff, jetzt Geld vom Bund... 29

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 10.04.2015 | 222 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | "Schlimmer kommt es nimmer", dachte ich mir im Fall Tröglitz. Das in meinen Augen weltweit dokumentierte Kasperletheater, "Tröglitz will keine Asylbewerber aufnehmen", wird mehr und mehr zum Schmierentheater. Gerade las ich im Netz: "Gabriel will sich dafür einsetzen, dass der Bund die Kosten für Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen übernimmt. Dafür stehe die SPD, so Gabriel. Das sagte er am Donnerstagnachmittag...

1 Bild

Die ersten Busfahrer aus Bulgarien und Spanien befördern in Sachsen-Anhalt die Fahrgäste. 22

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 12.03.2015 | 288 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Manchmal muss ich mich tatsächlich wundern. So auch heute wieder als ich las, dass in Sachsen-Anhalt die Busfahrer ausgehen. Ich zitiere den kurzen Artikel: "Sachsen-Anhalt gehen die Busfahrer aus Sachsen-Anhalt gehen die Busfahrer aus. Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, führen zu wenig Nachwuchs und der Fernbus-Boom zunehmend zu einem Engpass. Nach Zahlen der Bundesagentur für Arbeit ist zudem jeder vierte...

13 Bilder

Ob die Erde wohl vor Schmerzen weint? - Bilder vom Tagebau Profen in Sachsen-Anhalt 20

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 22.02.2015 | 270 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Als Kind einer Bergarbeiterfamilie des Ruhrgebietes bekam ich nur deshalb Butter auf das Brot, da der Vater unter Tage im Kohlebergbau tätig war. Wenn ich an Kohle denke, verbinde ich damit Fördertürme, mit denen Bergleute in den Berg einfuhren und nach beendeter Schicht wieder zu Tage gebracht wurden. In meinem Gedächtnis befindet sich Kohle immer unter der Erde. Bei meinen Spaziergängen rund um Zeitz erlebe ich erstmals,...

2 Bilder

Wie erhalte ich die christliche Kultur im Sinne Luthers? Wer lobt mich wenn ich den Opfern in Nepal Geld schicke? 19

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 28.04.2015 | 164 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Nun gut, Nepal gehört nicht zum Einzugsbereich der Mitteldeutschen Zeitung. Aber trotzdem wage ich es einmal, das Thema Spenden an dieser Stelle aufzugreifen. Denn ich überlege gerade, ob ich mich an dem Spendenaufruf für Nepalopfer beteiligen soll. Macht es einen Sinn zu spenden? Zumal ich ja nicht einmal namentlich erwähnt werde, dass ich mich beteiligte. Viel schöner wäre es doch wenn man über mich berichten würde....

4 Bilder

Wer weiß, welche Stadt ich vor circa zehn Jahren besuchte? - Die Lösung ist jetzt auf dem letzten Bild zu erkennen. 18

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 03.03.2015 | 149 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Vor gut 10 Jahren hatte ich die Gelegenheit, mich einmal in einer besonders schönen Stadt aufzuhalten. Damals versäumte ich den Kauf einiger Ansichtskarten. Eine Digitalkamera besaß ich zum damaligen Zeitpunkt auch noch nicht. Nicht einmal das kleinste Souvenier nahm ich mit. Es war dann eher Zufall, dass ich vor einigen Monaten aus dieser Stadt eine alte Fotografie erhielt. Vielleicht kennt der eine oder andere Leser noch...

1 Bild

Wie wird der Selbstmordkandidat nach seiner unerwarteten Rettung antworten? - Bitte beantworten Sie die nachfolgenden Fragen. 16

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 15.04.2015 | 227 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Es gibt depressive Menschen mit einen absoluten "Null-Bock-auf-dieses-Scheißleben-Syndrom". Einige dieser Patienten sind manchmal so rigoros, dass zu Rasierklingen greifen und beidseitig ihre Pulsadern aufschneiden. Ja, aber wie das Leben manchmal so spielt, werden sie gegen ihren Willen doch noch gefunden. Anschließend werden sie in die Klinik gebracht, die Pulsadern wieder geflickt und warten sie darauf, dass sie wieder...

1 Bild

Datenschutz in der Praxis. - Jenaer Vodafone-Shop gibt bei Vorlage der Rufnummer trotz gesperrter SIM-Karte Adressdaten eines Teilnehmers bekannt. 15

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 01.03.2015 | 277 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Manche Geschichten sind so unglaublich, dass sie schon fast als Fantasiegeschichten durchgehen könnten. So erging es mir, als ich von dem nachfolgend geschilderten Ereignis erfuhr. Aber bevor ich einen Beitrag veröffentliche, überprüfe ich die mir zur Verfügung gestellten Angaben. Das bedeutet, ich recherchiere und überprüfe die Informationen auf Richtigkeit. So wurde mir berichtet, dass es einer Privatperson gelang, ich...

2 Bilder

Was verbirgt sich hinter dem Begriff "Beinahe-Vergewaltigung". Das Wissen, dass die Vergewaltigung in jedem Fall vollzogen worden wäre? 14

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 11.03.2015 | 171 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Vorhin entdeckte ich einen Artikel mit der Überschift "Nach Beinah-Vergewaltigung - Polizei bedankt sich bei Rettern" http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/versuchte-vergewaltigung-magdeburg102_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html Also zunächst einmal "Hut ab", vor den jungen Männern denen es gelang, die bedrängte Frau vor weiteren körperlichen Schäden zu bewahren. Dennoch stelle ich mir die Frage: Was kann, muss oder darf sich...

1 Bild

"Wo kein Wille, da ist auch kein Weg" Demonstrationen in Halle-Silberhöhe für und gegen die Unterbringung rumänischer Familien im Plattenbaugebiet. 13

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 23.03.2015 | 148 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Halle, mit seinem Ortsteil Silberhöhe, steht immer wieder einmal im Mittelpunkt der Medien. Die dort stattfindenden Demonstrationen gegen dort lebende Menschen rumänischer Nationalität sind für mich unverständlich. Anlass für meinen heutigen Beitrag sind die heutigen Nachrichten des Radiosenders MDR-Sachsen-Anhalt. Es wurde von einer vom Bündnis „Halle gegen Rechts“ organisierte Kundgebung berichtet. Anlass dafür war eine...

3 Bilder

Wer langsam stirbt hat mehr davon". Ich bin dann mal weg, auf Recherchetour zu diesem Thema. 12

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 03.03.2015 | 139 mal gelesen

Vor einiger Zeit wurde ich gebeten, in einem anderen Lese-Forum schwierige Themen nicht mehr aufzugreifen. Zugegeben, auf den ersten Blick passen nicht alle meine Themen hier in dieses Forum. Aber auf der anderen Seite sehe ich durchaus auch immer einen Informationswert in meinen Beiträgen. Wenn ich von nicht zugänglichen Rettungswegen berichte, könnte in einem Jahr ein ähnlicher Anlass beweisen, dass es sich im...

1 Bild

Aus dem Nähkästchen geplaudert: Warum ich als Frau hin- und wieder Viagrawerbung bekomme. Die große Liebe über das Internet - Betrüger am Werk, meine persönliche Internetrecherche... 12

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 13.02.2015 | 219 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Seit geraumer Zeit überlege ich, zu diesem Thema auch in diesem Forum zu schreiben. Wohl wissend, dass die meisten MZBürgerreporter wohl kaum zum möglichen Opferkreis gehören könnten. Dennoch schreibe ich diesen Beitrag und verweise zur Einstimmung auf den Beitrag "Wenn die große Liebe nur Betrug ist", erschienen im Hamburger Abendblatt. Nachzulesen unter http://www.mz-buergerreporter.de/abberode/ratgeber... Gleichzeitig...

1 Bild

Das Märchen "Des Kaisers neue Kleider" und die Bedeutung für ein (un)bequemes Leben. 11

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 27.02.2015 | 1115 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Vor einigen Tagen schaute ich mir eine TV-Sendung an, die einen sehr bekannten Schauspieler vorstellte. Eine seiner Kolleginnen schwärmte von den Vorzügen dieses Mannes, dem alle Frauenherzen zu Füßen liegen würden. Aber bei dem Hinweis, dass ihn wohl keine Frau von der Bettkante schubsen würde, regte sich bei mir dann doch Widerstand. "Selbst wenn ich mit Handschellen am Bett gefesselt wäre, mir würde es dennoch gelingen,...