offline

Kornelia Lück

1.235
myheimat ist: Zeitz
1.235 Punkte | registriert seit 12.01.2015
Beiträge: 63 Schnappschüsse: 5 Kommentare: 752
Folgt: 5 Gefolgt von: 9
Ich bin hier unter meinem korrekten Namen angemeldet. Deshalb verzichte darauf, einen fantasievollen User-Namen zu verwenden und mich hier mehrfach anzumelden. Mein Anspruch ist es, hier aus der Region zu berichten. Über jene Ereignisse, die hier nicht immer zur Sprache kommen. Aber es gibt ja genügend Berichte aus dem Burgenlandkreis, die über Kultur, Geschichte und Natur berichten. Fotografieren kann ich immer noch nicht. Doch meine Fotos sollen lediglich das dokumentieren, was ich sehe. Ein Bericht ohne Foto macht nicht so viel her. Aber nicht jeder kann als Heimatfotograf und gleichzeitig als Schreiberling unterwegs sein.
1 Bild

Wie wird der Selbstmordkandidat nach seiner unerwarteten Rettung antworten? - Bitte beantworten Sie die nachfolgenden Fragen. 16

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 15.04.2015 | 227 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Es gibt depressive Menschen mit einen absoluten "Null-Bock-auf-dieses-Scheißleben-Syndrom". Einige dieser Patienten sind manchmal so rigoros, dass zu Rasierklingen greifen und beidseitig ihre Pulsadern aufschneiden. Ja, aber wie das Leben manchmal so spielt, werden sie gegen ihren Willen doch noch gefunden. Anschließend werden sie in die Klinik gebracht, die Pulsadern wieder geflickt und warten sie darauf, dass sie wieder...

1 Bild

Tröglitzer Ortsbürgermeister meint: "Versammlungsbehörden hätten schärfer und früher gegen rechtsextreme Demos einschreiten müssen...

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 14.04.2015 | 98 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Es ist schon immer wieder interessant, was die Medien zu berichten wissen. Gerade lese ich bei MDRinfo einen Bericht über die TV-Sendung "Fakt ist ...". siehe: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/haseloff-willkommenskultur-asylbewerber-troeglitz100.html In dem Beitrag wird der Ortsbürgermeister Nierth zitiert. Ich kopiere hier den veröffentlichten Radiotext ein: Nierth hofft auf Ruhe in Tröglitz Nierth sieht Riss durch...

17 Bilder

Der Brandanschlag in Tröglitz ist nicht zu akzeptieren. Aber eventuell doch etwas mehr verständlich, schaut man auf die tatsächlichen Lebensbedingung der Menschen im Burgenlandkreis? 8

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 13.04.2015 | 113 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Mich machen nachfolgend dokumentierte Zustände wütend wenn ich sie sehe. Denn ich weiß, dass es den verantwortlichen Politikern gelingt, die tatsächlichen Lebensumstände im Burgenlandkreis der Weltöffentlichkeit zu verheimlichen. Bei meinen Spaziergängen wundere ich mich dann doch so hin- und wieder, unter welchen Verhältnissen die Einheimischen im Burgenlandkreis leben müssen. Dabei geht es nicht nur um vermieteten...

2 Bilder

"Schlimmer kommt es nimmer"? Im Fall Tröglitz kommt es noch schlimmer! Früher forderte der Burgenlandkreislandrat nur einen eigenen Dorfsheriff, jetzt Geld vom Bund... 29

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 10.04.2015 | 222 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | "Schlimmer kommt es nimmer", dachte ich mir im Fall Tröglitz. Das in meinen Augen weltweit dokumentierte Kasperletheater, "Tröglitz will keine Asylbewerber aufnehmen", wird mehr und mehr zum Schmierentheater. Gerade las ich im Netz: "Gabriel will sich dafür einsetzen, dass der Bund die Kosten für Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen übernimmt. Dafür stehe die SPD, so Gabriel. Das sagte er am Donnerstagnachmittag...

1 Bild

Burgenlandkreis-Landrat erhielt Morddrohungen". (M)ein Versuch, Zusammenhänge der Vorgänge in Tröglitz als Bürgerin zu verstehen und zu erklären.

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 07.04.2015 | 130 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Darüber, dass in Tröglitz der Dachstuhl des zukünftigen Asylbewerberheimes brannte, muss ich nicht mehr berichten. Wohl auch nicht darüber, dass Morddrohungen beim amtierenden Landrat des Burgenlandkreises Götz Ulrich (CDU) eingingen. Aber Tröglitz ist ja nicht der Anfang eines Prozesses, so mein Eindruck. Vielmehr ist in dieser Region das Problem "rechte Szene" längst bekannt. Während ich jetzt laut nachdenke steht aber...

3 Bilder

Auch wenn das Wetter so gar nicht zu Ostern passt: Zwei regionale Veranstaltungshinweise in Kurzform. "Osterfeuer" 2

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Elsteraue | am 01.04.2015 | 127 mal gelesen

Elsteraue: 06729 | Nachfolgend, dem Wetter trotzend, verweise ich auf zwei Veranstaltungen: Wie den Hinweisschildern auf meinen Fotos zu entnehmen ist, werden am 2. April Osterfeuer-Feiern in Draschwitz und Zangenberg stattfinden. Ich drücke die Daumen, dass sich der Wettergott gnädig erweist und die Veranstaltungen ohne Beeinträchtigungen durch Sturm, Schnee, Regen- oder Graupelschauer durchgeführt werden können.

2 Bilder

"Was soll der Scheiß?", lautete die allererste Frage eines Bürgers auf der Tröglitzer Bürgerversammlung zum Thema Asylbewerberaufnahme. 91

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Elsteraue | am 01.04.2015 | 1058 mal gelesen

Elsteraue: Tröglitz | Während Sturm Niklas über die sonst eher friedlichen Elsterauen im Burgenlandkreis stürmte, trafen sich Bürger im Alttröglitzer Kultur- und Kongresszentrum zu einer Einwohnerversammlung. Denn gestern stellte sich Landrat Götz Ulrich (CDU) der Herausforderung, Tröglitzer Einwohner endgültige Auskünfte zur geplanten "Asylbewerberaufnahme" zu erteilen. Das dieses Bemühen nicht leicht sein würde, offenbarte er bereits in...

6 Bilder

"Gleiches Recht für alle Bürger des Burgenlandkreises! Denn Schrott ist flott ..." 3

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Elsteraue | am 31.03.2015 | 130 mal gelesen

Elsteraue: Reuden | Alles, aber auch wirklich alles, wird vom Staat vorgeschrieben. Das mag nicht immer schön sein. Doch so hin- und wieder ist es wohl zwingend notwendig, dass der Staat eingreift. Denn nicht alle Bürger halten sich an Gesetze und Vorschriften, die den reibungslosen Ablauf eines demokratisch geführten Staates sicherstellen. Zwecks Erhalts der Gemeindeordnung werden daher Ordnungsbeamte eingestellt. Sie kümmern sich unter anderem...

1 Bild

Wortklauberei: "Sind Asylbewerber Einwohner des Landes, in dem sie um Asyl bitten. Handelt es sich um ausländische Bürger des Landes? 5

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 29.03.2015 | 143 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Nicht jedes Wort sollte man auf die Goldwaage legen. Aber hin- und wieder lohnt es sich doch einmal die gewählten Worte zu überprüfen. Sind Asylbewerber schon Einwohner des Landes, in dem sie um Asyl bitten? Diese Frage stellte ich mir, als ich die Einladung zur Bürgerversammlung am 31. März 2015 des Landrates Götz Ulrich im Bekanntmachungsblatt für die Gemeine Elsteraue (Burgenlandkreis) - 13. Jahrgang, Nummer 3 -...

1 Bild

Gedanken, nicht nur zum Schriftbild, auf einem Plakat mit den Worten: "Jawohl mein Führer" 9

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 23.03.2015 | 150 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Vorhin entdeckte ich bei den Yahoo-Nachrichten einen Beitrag unter der Überschrift: "Rechtsextreme Parteien treffen sich in St. Petersburg. Kreml-treue Rodina-Partei lädt auch NPD-Vertreter ein" Interessant ist für mich das Foto, das diesem Beitrag hinzugefügt wurde. Es zeigt einen Mann der vor seinem Bauch ein mit der Hand beschriftetes Stück Pappe trägt. Dem Pappkarton ist folgender Ausspruch zu entnehmen: "Jawohl mein...

1 Bild

"Wo kein Wille, da ist auch kein Weg" Demonstrationen in Halle-Silberhöhe für und gegen die Unterbringung rumänischer Familien im Plattenbaugebiet. 13

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 23.03.2015 | 148 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Halle, mit seinem Ortsteil Silberhöhe, steht immer wieder einmal im Mittelpunkt der Medien. Die dort stattfindenden Demonstrationen gegen dort lebende Menschen rumänischer Nationalität sind für mich unverständlich. Anlass für meinen heutigen Beitrag sind die heutigen Nachrichten des Radiosenders MDR-Sachsen-Anhalt. Es wurde von einer vom Bündnis „Halle gegen Rechts“ organisierte Kundgebung berichtet. Anlass dafür war eine...

2 Bilder

Suchbild. Wer findet den kleinen und feinen Unterschied? 3

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 17.03.2015 | 139 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Manchmal ist auf den ersten Blick nicht gleich der Unterschied zu erkennen. Wer findet den Fehler?

1 Bild

Gibt es hier Leser, die ihre Familie als Hobby betreiben? 7

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 16.03.2015 | 94 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Vor einiger Zeit las ich unter einem männlichen Lebenslauf unter der Überschrift Hobby folgende Aussage: "Familie". Gefolgt von diversen anderen Tätigkeiten, die ich hier nicht aufzählen möchte. Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hobby fand ich folgenden Hinweis: "Beispiele für verbreitete Hobbys sind Aktivitäten wie Sammeln, Handarbeiten, Basteln, Modellbau, Sport, Kunst oder Weiterbildung." Also ich würde mich als...

1 Bild

Zurückgetretener Tröglitzer Ortsbürgermeister erhielt Morddrohungen. Interessant wäre es zu erfahren, warum er nach seinem Rücktritt bedroht wird? 4

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 16.03.2015 | 100 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | "Wieder Aufmarsch von Rechtsextremen", lautet die Überschrift des Artikels, der heute des Radiosenders MDR Sachsen-Anhalt zu lesen ist. Von besonderem Interesse ist für mich dieser Hinweis: "Am Rande des Gebets wurde bekannt, dass es Morddrohungen gegen Nierth gibt. Das Landeskriminalamt wurde eingeschaltet, um die Täter zu finden." Ja, da fragt man sich schon, warum ausgerechnet der zurückgetretene Ortsbürgermeister bedroht...

1 Bild

Meine Alternative zum Spaziergang in freier Natur: Ein Nachmittag voller Musik ... 3

Kornelia Lück
Kornelia Lück | Zeitz | am 15.03.2015 | 51 mal gelesen

Zeitz: Zeitz | Schnappschuss