Anzeige

Unglaubliche Amphibientötung

Vor einiger Zeit erhielt ich kenntnis von einem Tierquäler und Killer der offenbar aus Dummheit und Unwissenheit über die Ernährungsgewohnheiten von Fröschen und Blindschleichen diese harmlosen und geschützten Tiere kaltblütig tötet. Man muß sich das mal vorstellen, er dreht die Frösche am Hinterbein paar mal und klatscht sie dann vor eine Wand. Mir geht das Messer in der Tasche auf!! Der Grund warum dieser "Mensch" das macht ist folgender. In seinem Kleingarten der sich in der Kleingartensparte "Sonnenschein" am Ortseingang von Gröditz an der B169 befindet, hat er einen Goldfischteich. In diesem halten sich hin und wieder auch mal Frösche auf. Werden die Frösche bemerkt, jagt er solange mit einem Kescher, bis er sie hat. Das war es dann für die armen Tiere. Die Begründung für sein tun ist meines erachtens voll an den Haaren herbeigezogen.
Die Frösche würden seine Fische fressen! Mag sein das dies hin und wieder mal vorkommt (verschiedene Foren im Inet berichten darüber), aber zur Froschnahrung gehören Fische wohl eher nicht. Eine Blindschleiche soll wohl auch mal im Teich gewesen sein, später lag diese dann vertrocknet gegenüber auf dem Feld. Auch diese soll angeblich seine Fische gefressen haben. Vor längerer Zeit gab es in einem Nachbargarten auch mal einen kleinen Teich, wo sich Frösche aufhielten. Er ging einfach in diesen Garten um die Frösche zu fangen und zu töten! Eine unglauliche Frechheit!

Uwe Schönherr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.