Anzeige

Wunstorfer Sportkegler bei Bezirksmeisterschaften

Vierter bei der Bezirksmeisterschaft der Mannschaft Herren (v.l.n.r.): Michael Bannert, Patrick Schadewitz, Daniel Theis und Steffen Baertz.
Am Samstag, den 22. April, trat die Herrenmannschaft des Sportkegler-Vereins Wunstorf zur Bezirksmeisterschaft 2017 in Celle an. Sieben Mannschaften traten an, um einen der drei Startplätze zu den Landesmeisterschaften zu ergattern. Die Wunstorfer begannen stark mit ihrem besten Spieler Steffen Baertz (912), der das dritthöchste Ergebnis des Wettbewerbs erzielte. So lagen die Auestädter nach Michael Bannert (860) lagen noch knapp auf dem dritten Platz. Diesen mussten jedoch Daniel Theis (874) und Patrick Schadewitz (870) abgeben, sodass den Wunstorfern am Ende der undankbare vierte Platz zuteil wurde. Damit können sie jedoch vollauf zufrieden sein, da einige ihrer Gegner in höheren Ligen spielen.

Am folgenden Morgen wurden die Einzelmeisterschaften ausgetragen. Als erster maß sich Hans-Jürgen Meier mit der starken Konkurrenz der Herren B. Mit 871 Holz wurde er elfter. Ähnlich schnitt Axel Spodzieja bei den Herren A ab: 876 Holz, zehnter Platz. Danach schlugen sich Steffen Baertz und Daniel Theis unter den insgesamt 22 Herren beachtlich. Im Vorlauf spielte Baertz das Höchstholz von 917 und auch Theis erhielt mit 899 Holz Einzug in den Endlauf der besten zwölf. Hier wendete sich jedoch das Blatt und die Wunstorfer konnten ihre hervorragenden Vorlaufergebnisse nicht wiederholen. Diese hätten zur Qualifikation gereicht, doch 885 (Theis) und 881 Holz (Baertz) bedeuteten die Plätze zehn und zwölf. Mit diesem etwas ernüchternden Ausgang beenden die Wunstorfer Sportkegler die Sportsaison 2016/17.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.