Anzeige

Sportkegler beenden Saison mit buntem Spielenachmittag

Wikingerschach
Wunstorf: Kegelzentrum Wunstorf | Am Samstag, den 3. Juni, beendete der Sportkegler-Vereins Wunstorf die Saison 2016/17 mit einem lustigen Spielenachmittag, der sich aus vielen verschiedenen Spielen zusammen setzte. Eine Grillpause und die Ehrung der Wunstorfer Vereinsmeister durften auch nicht fehlen.

Mittags starteten die 23 Teilnehmer in den ersten Wettbewerb. Auf einer Grünfläche neben dem Kegelzentrum spielten sie Wikingerschach. Das angekündigte Gewitter blieb angesichts der fröhlichen Stimmung aus. Danach stellten die Kegler, ihre Familien und Freunde ihre Geschicklichkeit bei Frisbeegolf und Leitergolf unter Beweis, ehe die Sieger der Vereinsmeisterschaften geehrt wurden.

In insgesamt sechs Durchgängen, von denen die vier besten gewertet werden, hatten die Sportkegler seit November um Titel und Plätze gespielt. Bester Kegler der Herren war Steffen Baertz (3574 Holz), der sich mit über 100 Holz von den Platzierten absetzte. Die Platzvergabe war eng: Patrick Schadewitz erzielte insgesamt 3435, Daniel Theis 3434 und Ralf Kitz 3433 Holz. Fünfter wurde Andreas Höper mit 3251 Holz. In der Wertung der Herren 50+ siegte Axel Spodzieja ähnlich überlegen mit 3351 Holz vor Friedel Baertz (3206). Die übrigen Teilnehmer absolvierten nur drei Durchgänge: Michael Bannert wurde mit 2502 Holz Dritter, Wolfgang Leiser (2485) und Walter Gödiker (2331) belegten die Plätze vier und fünf. Konkurrenzlos gewannen Henry Schroth (A-Jugend) und Maurice Schreiber (B-Jugend) die Jugendwertungen. Nach der Siegerehrung ließen die Kegler außerdem ihre Deutsche Meisterin auf Dreibahnen, Veronika Ebeling, hochleben. Ebeling hatte sich eine Woche zuvor in einem spannenden Spiel durchsetzen können.

Unterdessen war der Grill schon angeheizt worden, sodass sich alle mit Bratwurst, Fleisch und zahlreichen Salaten stärken konnten, ehe der zweite Spieleteil begann. Bis zum Abend maßen sich die Wunstorfer nun in Würfelspielen, Dart und Boccia. So ließen die Sportkegler ihre Saison ausklingen und stimmten sich auf die Sommerpause ein, aus der sie im September in alter Frische in die die nächste Saison gehen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.