Anzeige

Niedersachsenmeister und Medaillenregen der Sparte Taekwondo

Ein super Team, ob Klein oder Groß oder Breitensportler oder Leistungssportler
Die intensiven und zielgerichteten Trainingseinheiten der Sparte Taekwondo des TSV Klein Heidorn wurden im November mit großen Erfolgen und Medaillen belohnt. An erster Stelle steht natürlich der Breitensport, der von den meisten Sportler/innen mit viel Spaß und Leidenschaft ausgeübt wird. Einige Kämpfer nehmen zudem aber auch regelmäßig an Turnieren auf Landesebene zum wiederholten Male als besondere Herausforderung erfolgreich teil.

Am 11.11. fand in Bomlitz das 3. Technikturnier mit 229 Sportlern aus 28 Vereinen der NTU statt. Hier gingen fünf Taekwondoker der Sparte an den Start und konnten insgesamt 4 Medaillen erringen. Wiebke Frede und Jens Gerke holten im Paarlauf Gold. Im Einzel konnte Hannes Krämer, Wiebke Frede Silber erkämpfen und Jens Gerke Bronze. Trainer Kribbe konnte in der LK1 Landesmeisterschaft einen fünften Platz bestreiten und Til Jona Rudel zum zweiten Mal in der LK4 dabei einen sehr guten vierten Platz.

Hannes Krämer 9 Jahre alt 3. Kup wurde Ende Oktober vom Landeskader der NTU in Hannover für den Int. Deutschen Jugend Cup 2017 in Wuppertal nominiert und startete erstmalig am 19.11. im Einzel und auch als Paar mit einer talentierten Sportlerin aus Bispingen für Niedersachsen auf Bundesebene. Hannes konnte im Paarlauf eine sensationelle Bronzemedaille und im Einzel einen sehr guten fünften Platz erkämpfen.

Vier Vollkontaktkämpfer gingen ebenfalls in Bomlitz am 25.11. mit 122 weiteren Kämpfern aus 21 Vereinen an den Start. In der Klasse LK1 Jugend A konnte Nando Baschetti im Schwergewicht den Vizemeistertitel, Lennard Kirchmann Jugend A im Weltergewicht und Mattis Schrade Jugend B im Mittelgewicht jeweils eine Goldmedaille erkämfen. Somit sind diese beiden Athleten frisch gebackene Niedersachenmeister. Finn Baaske erkämpfte sich in der LK2 Jugend A im Halbmittelgewicht einen beeindruckenden 3. Platz und erkämpfte sich Bronze.

Zu guter letzt nahm die Bundespüferin Carina Senft 4. Dan aus Hameln, die nun schon 10. Prüfung der Sparte am 26.11. bei 21 Sportler/innen mit Erfolg ab. Den Löwenanteil bildeten hier 16 Kinder im Alter von 5 – 10 Jahre, die sich zur Prüfung zum 9. und auch schon zum 3. Kup prüfen ließen. Senft war hier vom Leistungsstand und der Orga beeindruckt, zudem wurde Sie beim Administrativen von Wiebke Frede und Jugendwart Michael Mespelt unterstützt.

Das erfolgreiche Jahr 2017 klingt nun mit zwei Weihnachtsfeiern, einmal für die Kleinen Kämpfer zusammen mit den Einradkid’s und eine für die Großen aus. Weiterhin ist die Nachfrage im Kinderbereich sehr hoch, so dass Trainer Kribbe weiterhin mit einer Warteliste vertrösten muss. Die gesamte Taekwondosparte umfasst nun schon 60 aktive Sportler/innen im Alter von 5 bis 59 Jahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.