Anzeige

Gelbblau Wunstorf II verliert letztes Punktspiel

Auf und Ab in der Bezirksklasse, aber immer motiviert und zuversichtlich dabei (v.l.n.r.): Michael Bannert, Friedel Baertz, Jan Brauer, Andreas Höper, Axel Spodzieja, Veronika Ebeling.
Wunstorf: Kegelzentrum Wunstorf | Am Sonntag, den 10. März, trat die zweite Mannschaft des Sportkegler-Vereins Wunstorf in Springe zu ihrem letzten Punktspiel der Saison 2018/19 an. Auf den schweren Bahnen mussten sich Axel Spodzieja (703), Veronika Ebeling (682), Jan Brauer (678) und Michael Bannert/Andreas Höper (674) ihrem Gegner aus Burgdorf mit 2736 zu 2765 Holz geschlagen geben. Damit beenden die Auestädter eine durchwachsene Saison auf Platz fünf der Bezirksklasse.

Nach einem gelungenen Start mit Doppelsieg im November ging es ausbalanciert mit Sieg und Niederlage weiter, ehe sich das Blatt Ende Februar wendete. Nach einem niederschmetternden 0:6 mussten die Gelbblauen ihren dritten Platz abgeben. Doch wie immer ließen sich die Sportkegler auch von der heutigen Niederlage nicht demotivieren, hatte ihr Mannschaftsbester Axel Spodzieja doch mit 703 Holz quasi das Tageshöchstholz von 704 erreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.