Anzeige

Classic Darts starten mit Respekt in die Niedersachsenliga

In weissen Trikots spielen Carsten Heidorn und hinten Heiko Franke für die Classic Darts Wunstorf.
Wunstorf OT: Großenheidorn: Gasthaus Küker | Am Samstag war mit dem DC Hameln `79 e.V. der älteste Dartsportverein Deutschlands mit seinem A-Team zu Gast bei den Classic Darts Wunstorf. Der größte Verein des Deutschen Dartverbandes aus Hameln trat mit einer kompakten Mannschaft und guter Laune zum Auftaktspiel im Gasthaus Küker an das Oche, so heißt die Abwurflinie im Dartsport. Trotz des ebenso kompakt aufgestellten Teams der Classic Darts Wunstorf gab es zum Saisonauftakt eine knappe 5:7 Niederlage, die wohl dem Respekt der Wunstorfer vor dem erfahrenen Deutschen Pokalsieger zuzuschreiben ist. Zu Beginn der Partie holte Carsten Heidorn für die Classic Darts den ersten 3:0 Sieg gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Kai Hanus. Darauf folgten zwei ebenso klare Punkte für die Hamelner durch Trevor-Charles Brownsell gegen Steffen Siepmann und Phillip Bergmann gegen Heiko Franke. Der CDW-Newcomer Nils Flaschinski fand in seinem ersten Einsatz in der Niedersachsenliga gegen Udo Pommerin noch keinen richtigen Halt und unterlag ebenso wie Heino-Dieter Rogge gegen Harry Gregg knapp mit 2:3. Mit Selbstvertrauen erkämpfte sich Maximilian Thamm einen 3:1 Sieg gegen Rolf Neumann, während Christian Bernhardt gegen Michael Kämpfer und Klaus Graf gegen Michael Kruse mit jeweils 2:3 unterlagen. Damit führte der DC Hameln mit 6:2 in den Einzeln und sicherte sich so mindestens ein Unentschieden. Mit überragender Leistung zogen die Hamelner Brownsell/Gregg den Wunstorfern Bernhardt/Heidorn mit 3:1 davon, während Siepmann und Flaschinski ihre offene Rechnung gegen Neumann/Kämpfer mit einem 3:0 Sieg beglichen. Ebenso tapfer holten Franke/Rogge gegen Kruse/Pommerin und Thamm/Graf gegen Bergmann/Hanus jeweils mit 3:1 noch Punkte zum 5:7 Endstand auf. Das Legverhältnis der Partie war mit 24 zu 24 Legs ausgeglichen. Dies zeigt, dass es eine sehr knappe Entscheidung zwischen beiden Teams war. Auf Seiten der Hamelner erzielten Harry Gregg und Michael Kämpfer jeweils 180 Punkte und Rolf Neumann einen Highscore von 171 Punkten. Mit einem 17 Darter von CDW-Neuling Klaus Graf, einem 18 Darter und 106 Punkte Highfinish von Christian Bernhardt, sowie einem 18 Darter und einem 120 Punkte Highfinish von Heino-Dieter Rogge trugen sich die Classic Darts in die Special-Listen ein. Am Samstag, den 1. September geht es zum Auswärtsspiel gegen die A-Mannschaft von VdK Hannover. Das A-Team sucht noch dringend Mitspieler für die Niedersachsenliga.
Am Dienstag den 04. September bietet der Verein wieder allen Jugendlichen ab 10 Jahren das beliebte Jugendtraining zum Reinschnuppern und Mitmachen an. In der Zeit von 17 bis 18:30 Uhr lernen die Kids den Umgang und die Spielregeln im Dartsport. Nach der Urlaubspause des Gasthauses vom 12. bis 27. September geht es dann ab Oktober immer dienstags ab 17 Uhr los. Weitere Informationen zum Verein gibt es im Internet unter www.classic-darts-wunstorf.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.