Anzeige

Wenn Herr Stirling zu Besuch kommt.

Herr Stirling oder ...
Hans ist wieder einmal bei seinem guten Freund Jonte zu Besuch. Dieser hat gerade ein neues Exemplar eines Stirlingmotors fertiggestellt. Heute werden noch einmal alle Modelle vorgeführt. Hans starrt wieder auf die sich emsig drehenden Schwungräder. Was für eine tolle Sache. Die schummrige Kerzenbeleuchtung und das Weizenbier verbreiten eine wohlige Stimmung. Plötzlich sitzt Hans wie erstarrt da. „Der Herr Stirling persönlich“, murmelt er vor sich hin. „Aber warum nur sein Kopf?“
„Was redest du für einen Unsinn“, meldet sich Franz. „Bist du jetzt schon schon von einem halben Weizen betrunken? Da ist kein Herr, schon gar kein Herr Stirling. Da sind nur die drei Motoren. Auf den Mittleren starrst du gerade wie in Hypnose.“
„Das ist das ja, das ist es ja“, flüstert Hans unbeirrt. „Schau nur, der Herr Stirling höchst persönlich. „Sein Kopf, sieh nur, flattert gerade unter der Decke entlang.“
„Da flattert und schwebt nichts unter der Decke, schon gar kein Kopf. Die Motoren stehen alle auf dem Tisch. Starr nicht so auf das Schwungrad, dann flattert da auch nichts“, bemerkt Franz sarkastisch.
Eben kommt Jonte aus dem Keller zurück. „Mensch, ich dachte, ich hätte noch eine Kiste Weizen im Keller. Aber weit gefehlt. Da war nur noch eine Kiste Pils. Na, dann müssen wir eben damit vorlieb nehmen. Willst du eins?“
„Mensch Jonte“, flüstert Hans. „Wie kannst du jetzt nur an Pils denken, wo du doch so hohen Besuch hast?“
„Wie jetzt? Hohen Besuch? Ich sehe keinen hohen Besuch, auch keinen geringen. Ich sehe überhaupt keinen Besuch.“
„Doch da, da oben unter der Decke, da schwebt der Kopf von Herrn Stirling. Nun rede nicht so lange begrüße ihn lieber. Der will dir bestimmt noch ein paar Tipps geben.“
„Jetzt geht das schon wieder los“, murmelt Jonte vor sich hin und knippst das Licht an. „Aufwachen, die Vorführung ist vorbei.“ Jonte hält die Motoren an. „Willst du nun ein Pils oder nicht?“
Hans reibt sich die Augen. „Was war denn los?“
„Du hattest mal wieder einen Hypnoseanfall und dabei Herrn Stirling zu Besuch.“
„Gott sei Dank“, atmet Hans auf. Dann war er wirklich da, und ich habe das nicht nur geträumt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.