Anzeige

Volles Haus beim Jahreszeitenkonzert „Chorgesang in Luthe“ sorgt für frühlingshaft fröhliche Stimmung

Der Folklorechor - unterstützt von Sänger/innen des Pop- und Gospelchors
Auch in diesem Jahr hat Snorre Björkson für den Folklore- und den Pop- und Gospelchor wieder ein ganz besonderes Programm zusammengestellt, das die Zuhörer/innen in der bis auf den letzten Stuhl besetzten Kapelle des Klinikums begeistert hat. Unter dem Motto „Der Meie ist riche“ erwartete die Gäste ein poetisches, fröhliches und unterhaltsames Programm, das keine Wünsche offen ließ. Schwedische Volksweisen wechselten sich ab mit Stücken von Mozart, Erich Kästner, Al Jarreau, Joachim Ringelnatz, Schostakowitsch, Frank Sinatra oder Udo Jürgens. Insbesondere auch die Solisten Tjarbe Björkson (Geige und Klavier), Rüdiger Schuster (Gesang) und Sabine Möllmann im Gesangsduett mit Snorre Björkson haben dazu beigetragen, den Wonnemonat Mai angemessen zu begrüßen.
Es hat sich wieder gezeigt, wie vielseitig der „Chorgesang in Luthe“ aufgestellt ist. Man darf gespannt sein auf die nächsten Auftritte, zum Beispiel während der „Langen Nacht der Kirchen“ in der Stadtkirche oder am 10. und 11. Juni auf Nuttelmann’s Hof. Übrigens tritt der Pop- und Gospelchor während der „Nacht der Chöre“ am 16. Juni 2017 in der Orangerie in Herrenhausen auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.