Anzeige

Frauen leben länger - aber wovon? Vortrag beim DHB-Netzwerk Haushalt

Immer mehr Frauen sorgen selbst für ihr Alter vor: etwa mit Beiträgen, die sie bei eigenem Einkommen in ihr Rentenkonto einzahlen. Daneben sind auch weitere Zeiten, u.a. Kindererziehung, Minijob, Teilzeitarbeit oder Pflege von Angehörigen wichtig. Das DHB-Netzwerk Haushalt bietet interessierten Frauen und Männern auf einer Abendveranstaltung einen Vortrag zu diesem Thema an.

Titel: Frauen leben länger - aber wovon. Altersarmut bei
Frauen, unabwendbares Schicksal?
Datum: Mittwoch, 13. Februar, 19 Uhr
Ort: Gemeinschaftsraum, Küsterstr. 18

Folgende Themen werden u.a. angesprochen: Welche Zeiten zählen für die Rente? Wie wirken sich diese Zeiten im Rentenkonto aus? Wann kann ich in Rente gehen. Als Referentin konnte der DHB Frau Astrid Ernst vom Auskunfts- und Beratungsdienst der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover gewinnen.
Gäste sind herzlich eingeladen und zahlen einen Gästebeitrag von 2 Euro. Anmeldung bei H. Tiedt, Tel.: 05031/72233
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.02.2013 | 23:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.