Anzeige

Ein Buch zum Hemd ohne Naht für das Fischer- und Weber-Museum Steinhude

Winfried Gburek, Sandra Kilb, die neue Leiterin des Museums, und Christian Weinholtz.
STEINHUDE – Anlässlich der „Aktionstage - Altes Handwerk vorgeführt", im Steinhuder Fischer und Webermuseum, erhielt Sandra Kilb, die Leiterin des Museums, von Autor und Herausgeber Winfried Gburek sowie vom Illustrator Christian Weinholtz, beide aus Wunstorf, die Erstausgabe ihres Buches, das ab sofort im Museum käuflich erworben werden kann. Das Buch trägt den Titel „Das Hemd ohne Naht“, nach dem gleichnamigen und wohl wertvollsten
Exponat des Museums.
Das Buch, mit besonders anschaulichen und farbintensiven Darstellungen zur Geschichte, beschreibt als Kunstsage, basierend auf geschichtlichen Überlieferungen um das Hemd, die Entstehungsgeschichte vom Steinhuder Hemd ohne Naht, das mindestens in Deutschland einzigartig ist.
„Es ist gewiss auch eine Mut-Mach-Geschichte, für Kinder und Jugendliche, aber sicher auch für Erwachsene. Eine Geschichte zum Schmökern, im besten Sinne, wie ich meine. Sie erzählt von einem jungen Mann, einem Sohn einer armen Familie aus Steinhude - die unter anderem vom Handwerk des Webens sich ernährt - der nicht aufgibt, bis er sein Ziel erreicht, um beruflich Erfolg zu haben und seiner Familie aus der Armut heraus zu helfen“, erklärt Autor
Gburek.
Es sei ein Buch, das als Andenken aus dem Urlaub in Steinhude ebenso geeignet ist, wie als kleines Geschenk für zwischendurch und für einen Besuch. Darüber hinaus möchte Gburek mit dem Buch auch helfen: Der Erlös des Buches ist zur Unterstützung des Steinhuder Fischer- und Weber-Museums sowie für Not leidende Familien in Bosnien und Herzegowina (BiH)
gedacht, die nach den Kriegsereignissen bis 1995 unter posttraumatischen Erkrankungen leiden.
Winfried Gburek hat bereits im vergangenen Jahr ein Buch mit dem Titel „Der größte Schatz“ herausgegeben. Auch hierfür erstellte Christian Weinholtz die Illustrationen. Auf Anregung aus dem Ausland ist dieses Buch mit viel Erfolg inzwischen in Kroatisch erschienen. Auch mit diesem Buch unterstützen Gburek und Weinholtz Sozialprojekte in Wunstorf und in BiH. Wer nicht nach Steinhude oder Wunstorf zum Kauf eines der Bücher kommen kann, der kann
die Bücher auch telefonisch bestellen unter 015154603324.
Weitere Informationen unter http://www.gburek-medien.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.