Anzeige

Jubiläum beim Kneipp-Verein - Seit einem Jahr Boule-Gruppe

Es wird versucht eine oder mehrere Kugeln möglichst näher an eine Zielkugel zu plazieren. Nicht selten wird genau vermessen
Nach Schätzungen gibt es in Deutschland über 1 Million Anhänger des Boule-Spiels. Auch beim Kneipp-Verein treffen sich Mitglieder jeden Montag zu dem Geschicklichkeitsspiel auf dem Barne-Sportplatz. Die Gruppe besteht seit einem Jahr und ist inzwischen auf 20 Mitglieder angewachsen. Bereits 460 v. Chr. ist eine Empfehlung griechischer Ärtze für das Spiel mit Steinkugeln nachweisbar. Heute wird mit Metallkugeln gespielt. Der Gesundheitseffekt, Bewegung an der frischen Luft mit Gleichgesinnten, ist unverändert. Im Laufe der Zeit entwickelten sich vor allem in Frankreich verschiedene Spielarten. Im Jahre 1369 verbot Karl V. dieses Spiel, weil er die Staatssicherheit gefährdet sah. Seine Soldaten verbrachten ihre Zeit lieber mit den Boule-Kugeln, statt sich im Bogenschießen zu üben. Vielleicht sollte man alle Armeen mit diesen Kugeln ausrüsten. Auch Nichtmitglieder können gern zum kostenlosen Wettkampf kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.